Forschungsfrage

Warum vertragen manche Menschen keine Äpfel?

Die Struktur der Allergene von Äpfeln und Birkenpollen ähnelt einander. Der Beweis gelang einem Innsbrucker Forscherteam erst kürzlich.

Äpfel
Schließen
Äpfel
Äpfel – (c) imago/Karina Hessland (KH)

Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Doktor, besagt ein Sprichwort. Bei vielen Allergikern hingegen löst die Obstjause allerdings selbst Beschwerden aus: Gaumen und Rachen beginnen zu jucken, an den Lippen und im Mund bilden sich Bläschen, Augen und Nase rinnen. Vor allem Menschen mit Birkenpollenallergie leiden an solchen Reizsymptomen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 442 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen