Forschungsfrage

Stimmt es, dass man nach dem Essen nicht schwimmen soll?

Gesunde, die leichte Kost zu sich nehmen, können jederzeit ins Wasser gehen. Für Risikogruppen, die üppig essen, kann es gefährlich werden.

Jugendliche essen im Schwimmbad
Schließen
Jugendliche essen im Schwimmbad
Jugendliche essen im Schwimmbad – (c) imago/Pemax

Wenn du viel gegessen hast, warte eine Stunde, bevor du wieder ins Wasser gehst.“ So lautet die sechste Baderegel der Arbeitsgemeinschaft des Österreichischen Wasserrettungswesens. Das entspricht dem, was viele in der Kindheit von ihren Eltern gehört haben: gierig darauf, wieder ins kühle Nass springen zu dürfen. „Mythos oder Wahrheit?“, wollte eine Mutter nun zum Ausklang der Badesaison wissen. „Das kommt darauf an“, sagt Sportarzt Piero Lercher, der an der Med-Uni Wien den Lehrgang für Public Health leitet. Denn die Antwort scheint so manches Wenn und Aber mit sich zu bringen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 463 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.09.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen