Heiter und leicht

Volker Gienckes „Great Amber“: ein Haus für Proben und Aufführungen des städtischen Symphonieorchesters, das zudem durch Musikschüler, Gastspiele, Konferenzen und sogar Hochzeiten belebt wird. Zu Besuch nach der ersten und wichtigsten Bauphase des Kulturdistrikts in Liepaja, Lettland.

Lässt man sich darauf ein, zu einem Zeitpunkt über die räumlichen Qualitäten eines Gebäudes zu schreiben, da dieses erst als Entwurf und räumliches Modell existiert (wenn es auch als solches einen großen internationalen Architekturwettbewerb für sich gewinnen konnte), so gebietet nicht vordergründig der Wunsch, als seriöse Fachjournalistin und Kritikerin wahrgenommen zu werden, es sich nach seiner Fertigstellung anzuschauen, sondern sind es Neugier und die Lust, zu sehen, was aus der Planung mit präziser Raumvision entstanden ist.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.03.2016)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen