Don't drill!

Dem Kapitalismus muss ein Ende gesetzt werden, will man den Klimawandel einbremsen. Naomi Kleins Kampf gilt dem „Extraktivismus“, also dem Abbau von Rohstoffen durch die Energiekonzerne. Die Frage, wie wir mit geringerem CO2-Ausstoß gut leben können, wird nicht einmal gestellt. Das wird nicht reichen.

Ein neues Buch zum Klimawandel. Die Autorin ist Journalistin und linke Aktivistin. Ihre bisherigen Bücher waren Bestseller und wurden in viele Sprachen übersetzt. Auch dieses Buch erscheint fast gleichzeitig in mehreren Sprachen. Naomi Klein ist eine anerkannte Autorität in der antikapitalistischen Bewegung und bei deren Sympathisanten, vor allem in den USA und Kanada. Das Werk selbst ist eher eine politische Stellungnahme denn ein informativer Bericht.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.03.2015)

Meistgelesen