Wege aus der Angst

Mit unchristlichen Mitteln lässt sich ein christliches Europa nicht retten, sagt Paul M. Zulehner. „Entängstigt euch!“: ein Plädoyer des Pastoraltheologen gegen die Angst vor Flüchtlingen. Weiters legt er seine Dissertation über das Verhältnis von Arbeiterschaft und Kirche gedruckt vor.

Die Flüchtlingsthematik spaltet die Bevölkerungen. Politische Bewegungen, die sich in der Flüchtlingsfrage klar pro oder kontra positionieren, haben Aufwind. Was das für das Christentum in Europa bedeutet, thematisiert Paul M. Zulehner, von 1984 bis 2008 Ordinarius für Pastoraltheologie an der Universität Wien, in seinem neuen Buch, „Entängstigt euch!“.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 14.05.2016)

Meistgelesen