Die Angst vor den Frauen

Die Gewalttheologie des „IS“: analysiert vom Wiener Islamwissenschaftler Rüdiger Lohlker.

Rüdiger Lohlkers Buch füllt unter den zahlreichen Publikationen zum Phänomen des globalen Jihadismus eine Lücke: „Die Theologie der Gewalt“ bietet eine Auseinandersetzung mit der religiösen Rhetorik und dem religiösen Denken jihadistischer Bewegungen, dargestellt am Beispiel des „IS“.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.09.2016)

Meistgelesen