Treffer: Hochgebirge, Ulk und Nudel

Der Jüngere war in die spätere Hauptstadt gefahren, um einer literarischen Betriebsnudel einen Besuch abzustatten, dabei wollte er eine selbst gebastelte Miniaturlandschaft herzeigen.

Der Jüngere war in die spätere Hauptstadt gefahren, um einer literarischen Betriebsnudel einen Besuch abzustatten, dabei wollte er eine selbst gebastelte Miniaturlandschaft herzeigen. Bei der Visite traf er auch einen um sieben Jahre älteren Mannan, der dann wohl nicht an Fußball dachte, als er am Abend in sein Tagebuch überden Besucher schrieb: „Das gehauchte Berlinerisch ... ein ganz einheitlicher Mensch von 21 Jahren. Vom gemäßigten und starken Schwingen des Spazierstocks, das die Schulter jugendlich hebt, angefangen bis zum überlegten Vergnügen und Missachten seiner eigenenschriftstellerischen Arbeiten. Will Verteidiger werden...“

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.05.2012)