Rajzefiber

Von Danzig nach Deutsch Eylau, heute Iława: auf den Spuren meines Vaters in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Danzig
Schließen
Danzig
Danzig – (c) EPA (Stf)

Unter den wenigen polnischen Vokabeln, die ich kenne, ist mir pokój in ihrer (rundum positiven) Vieldeutigkeit die liebste. Wer zwischen Krakau und Stettin als Tourist auf Herbergssuche ist, liest es auf den Schildern, die in den Vorgärtchen vieler Einfamilienhäuser aufgestellt sind: Es bedeutet Zimmer (gemeint ist: Zimmer frei). Zugleich ist es das polnische Wort für Ruhe:Als man der oberschlesischen Herzogsstadt Carlsruhe nach dem Zweiten Weltkrieg den Carl strich, blieb Pokój übrig. Und auch an der Pforte eines der prachtvollen Patrizierhäuser an der Mottlau-Promenade zu Danzig kehrt es wieder: Hier hat Lech Walesa sein Büro; aus dem den Friedensnobelpreisträger von 1983 wortreich würdigenden Text der Gedenktafel sticht das Epitheton pokójheraus. Pokój für Frieden.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.12.2012)

Meistgelesen