Wie viel Reform braucht der Islam?

„Mit der Berufung auf ,Allah‘ versklavt man die Menschen mental und betreibt eine regelrechte Volksverdummung.“ Amer Albayati, Mitbegründer der Initiative Liberaler Muslime Österreich, über Islamismus, Parallelgesellschaften und die Notwendigkeit, sich zu wehren.

Amer Albayati, laut einer jüngsten Meinungsumfrage hat rund die Hälfte aller Deutschen Angst vor dem Islam. In Österreich werden die Dinge nicht wesentlich anders liegen. Ist diese Angst berechtigt oder Ausdruck eines Ressentiments?

Die Ressentiments in Europa und in Österreich gegenüber dem Islam haben vor allem zwei Gründe: Einerseits wissen im Allgemeinen die Menschen zu wenig über den Islam, und andererseits ist die Integration der Muslime weitgehend gescheitert. Aus diesen Gründen entstehen die Vorurteile und die Ängste vor „Überfremdung“. Frauendiskriminierung, Zwangsehen, Ehrenmorde, Homophobie, Integrationsverweigerung und die damit verbundenen Parallelgesellschaften schüren die Skepsis gegenüber dem Islam.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.08.2013)

Meistgelesen