Das Schwert von Mutter Heimat

200 Stufen führen auf den Mamajew-Hügel, 200 Tage wurde die Stadt belagert, 200 Meter trennten die Wehrmacht von der Wolga. Symbolik, wohin man blickt. Wie gedenkt man der Schlacht von Stalingrad? Ein Winterbesuch.

Stalingrad. In nur wenigen Stunden bin ich dort, ein Nachtflug nach Moskau, ein Morgenflug. So einfach ist das. Stalingrad ist ein Symbol. Wie wird daran erinnert? Von wem? Wie kann man dieser Schlacht gedenken? Am Flughafen in Wien warten viele Russen, sie kommen vom Skifahren, sie kommen von ihrem Wienbesuch, sie sind nicht mehr die Armen, die Underdogs. Jetzt sind wir froh wenn sie kommen. Als sich eine Frau in der Warteschlange unabsichtlich vordrängt, macht sie ihr Mann darauf aufmerksam, sie entschuldigt sich bei mir. Vor mir eine Familie mit einem kleinen Buben, er spielt mit einer Holzpistole, ausgeschnitten. Ob es das schon fertig zu kaufen gibt? Oder hat der Papa da mit der Laubsäge gearbeitet?

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.02.2012)

Meistgelesen