EUROPA als Thriller

Schulden, Zentralisierung, Bürokratie sind Themen des Thrillers „Zwang“, in dem sich Birgit Mosser-Schuöcker mit der Frage auseinandersetzt: Wohin entwickelt sich Europa? Die Handlung entwirft das Szenario eines von Diktatur und Terrorismus gleichermaßen geprägten Kontinents im Jahr 2029.

Die nächsten Lesungstermine in Wien: am 20. März in der Buchhandlung Tyrolia (Stephansplatz 5, Beginn 18.30 Uhr), am 25. Mai in der „Drei Krimibühne“ (Marxergasse 7, Beginn 20 Uhr).

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.03.2012)

Mehr zum Thema:

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.