Zu wenig Laternen

Von den Alchemisten zur Occupy-Bewegung oder: Was Ezra Pound mit Wörgl zu schaffen hatte. Alchemisten wollten einst unedle Metalle in Gold verwandeln.

Alchemisten wollten einst unedle Metalle in Gold verwandeln. Leider mussten sie aufgeben, weil eine viel mächtigere Zauberei zu wirken begann: auf ein Stück Papier eine Zahl stempeln! Das Papiergeld trat seinen Siegeszug durch die Welt an. Sobald die römischen Zahlen durch die arabischen ersetzt waren, bemächtigten sich die Banker des Geldgewerbes, das gemäß dem Matthäus unmissverständlich predigt: „Denn war hat, dem wird gegeben, und er wird Überfluss haben.“ So versöhnte sich das Christentum mit dem in der italienischen Renaissance entstehenden Kapitalismus, der heute die globale Welt überzieht.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.04.2012)