Färöer verpassen knapp Sensation gegen Schweden

12.10.2012 | 20:18 |   (DiePresse.com)

Schweden konnte die Partie gegen den krassen Außenseiter gerade noch drehen, Superstar Ibrahimovic erzielte das 2:1-Siegestor in Torshavn.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Färöer haben in der Österreich-Gruppe der WM-Qualifikation ein paar Minuten von einer Sensation geträumt. Der Außenseiter ging am Freitagabend im heimischen Torshavn gegen Schweden mit 1:0 in Führung. Am Ende mussten sich die Inselkicker aber mit 1:2 geschlagen geben. Den Siegestreffer für den EM-Teilnehmer erzielte Superstar Zlatan Ibrahimovic in der 75. Minute.

Rogvi Baldvinsson hatte die Hoffnungen der Gastgeber durch seinen Führungstreffer in der 57. Minute für kurze Zeit genährt. Nur acht Minuten nach dem Rückstand beraubte der kurz davor eingewechselte Alexander Kacaniklic den Außenseiter allerdings die Hoffnung auf eine Sensation. Zehn Minuten später drehte Ibrahimovic endgültig das Blatt.

Schweden hält nach einem 2:0 zum Auftakt gegen Kasachstan in Gruppe C nun nach dem zweiten Spiel beim Maximum von sechs Zählern. Die Skandinavier treffen im nächsten Quali-Spiel am Dienstag in Berlin auf Gruppenfavorit Deutschland.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden