Weimann erzielt zwei Tore gegen Manchester United

10.11.2012 | 20:38 |   (DiePresse.com)

Der ÖFB-Legionär Andreas Weimann erzielt für Aston Villa zwei Treffer in der 11 Runde der Premier League gegen Manchester United.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In der 11. Runde der Premier League gab es für ÖFB-Legionär Andreas Weimann doppelten Grund zum Jubeln: Beim 2:3 gegen Manchester United erzielte er beide Treffer für Aston Villa.

Im heutigen Heimspiel gelang dem Angreifer, der zum wiederholten Mal in der Startelf von Paul Lambert stand, in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte nach Vorarbeit von Benteke mit einem Schuss aus 18 Metern das 1:0 (45+2).

Auch nach der Pause stand der Österreicher groß im Bild: Bereits fünf Minuten nach Wiederbeginn ließ er ManU-Keeper De Gea nach Agbonlahor-Zuspiel keine Chance und traf zum 2:0 (50.). Nach 81 Minuten wurde der Doppelpack-Schütze durch Holman ersetzt.

Einziger Wermutstropfen: Für einen Punkt reichten die Weimann-Treffer am Ende doch nicht, da die Ferguson-Elf die Partie durch Tore von Hernandez (58., 86.) und ein Eigentor von Vlaar (63.) noch mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

"Natürlich freut man sich über seine ersten Saisontore, aber andererseits ist es sehr bitter, wenn man am Ende ohne Punkt da steht. Aber natürlich sind die Tore auch gut fürs Selbstvertrauen und ich freue mich nun schon auf das kommende Länderspiel gegen die Elfenbeinküste", so Weimann kurz nach Schlusspfiff.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden