Fußball-Profis wegen Drogenhandels festgenommen

Zwei Tage nach Nationalspieler Oliver Konsa sind in Estland zwei weitere Profis wegen mutmaßlichen Drogenhandels festgenommen worden.

Fussball Drei Profis Estland
Schließen
Fussball Drei Profis Estland
(c) EPA (VALDA KALNINA)

Der Drogenskandal im estnischen Profi-Fußball weitet sich aus. Bei den Verdächtigen handle es sich um einen aktiven und einen ehemaligen Spieler des Zweitliga-Clubs JK Kaitseliit Kalev, berichtete die Nachrichtenagentur BNS am Mittwoch. Zwei weitere Personen werden verdächtigt, mit Drogen gehandelt zu haben. Die Behörden stellten insgesamt 200 Gramm Kokain sicher.

Der 27-jährige Konsa spielte zuletzt als Stürmer beim Erstliga-Meister JK Nomme Kalju, der ihn bis auf weiteres suspendierte. Zuvor hatte der 20-fache Nationalspieler bereits die Länderspiel-Reise auf die arabische Halbinsel zu Testspielen gegen den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate aus persönlichen Gründen abgesagt.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen