Sturm bekommt 3:0 gegen Innsbruck zugesprochen

Die am Samstag in Innsbruck abgebrochene Bundesliga-Partie wurde nun mit 3:0 für die Grazer strafverifiziert.

Schließen
GEPA pictures

Die am Samstag abgebrochene Fußball-Bundesliga-Partie FC Wacker Innsbruck gegen Sturm Graz ist am Montag mit 3:0 für die Grazer strafverifiziert worden. Das entschied der Senat 1 der Bundesliga, er handelte gemäß dem Paragraf 107 der ÖFB-Rechtspflegeordnung.

Das Spiel der 17. Runde im Tivoli Stadion Tirol war beim Stand von 0:1 aus der Sicht der Tiroler nach zahlreichen Würfen von Gegenständen (vor allem Bechern) auf das Spielfeld in der Nachspielzeit nach einer vorhergegangenen Unterbrechung abgebrochen worden.

Die Tiroler werden auch noch eine Geldstrafe ausfassen, diesbezüglich wird es aber erst am kommenden Montag eine Entscheidung geben.

>>> Österreichische Bundesliga: Die Tabelle

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Sturm bekommt 3:0 gegen Innsbruck zugesprochen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen