Schock für Barca: Trainer Vilanova erlitt Krebs-Rückfall

19.12.2012 | 21:57 |   (DiePresse.com)

Bei Tito Vilanova, der im November 2011 wegen eines Tumors operiert worden war, wurde erneut ein Tumor festgestellt. Spielmacher Xavi reagierte geschockt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Der FC Barcelona bangt kurz vor Weihnachten um die Gesundheit seines Fußball-Cheftrainers Tito Vilanova. Der 43-Jährige erlitt laut übereinstimmenden Berichten spanischer Medien vom Mittwoch einen Rückfall bei seiner Krebserkrankung. Vilanova war im November des Vorjahres wegen eines Tumors im Bereich der Ohrspeicheldrüse operiert worden.

Barca sagte vorerst eine Pressekonferenz mit Präsident Sandro Rosell und eine Weihnachtsveranstaltung mit lokalen Pressevertretern ab. Die Gründe dafür sollten erst im Lauf des Tages bekanntgegeben werden.

Vilanova war im Sommer nach dem Abgang von Erfolgscoach Pep Guardiola von dessen Assistenten zum Cheftrainer aufgestiegen. Unter dem Katalanen ist Barca derzeit überlegener Tabellenführer. "Ich bin sehr traurig, diese Nachrichten zu hören", schrieb Spielmacher Xavi auf Twitter.

Roura übernimmt

Die Vertretung Vilanovas übernimmt Assistenztrainer Jordi Roura, teilte Sportdirektor Andoni Zubizarreta mit. Roura leitete bereits am Mittwoch das Training und wird am Samstag beim Punktspiel bei Real Vallodolid auf der Bank sitzen.

Zubizarreta wies Spekulationen in der Presse zurück, wonach Barca Kontakt zu Guardiola aufgenommen haben soll, der derzeit in New York lebt.

Es bestehe zudem die Möglichkeit, dass Vilanova schon vor Abschluss der Therapie seine Arbeit als Trainer wieder aufnehmen könne. Dies hänge jedoch vom Verlauf der Behandlung ab, betonte der Verein in einem Kommunique.

 

(APA/Reuters/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden