Pep Guardiola wird ab Sommer Bayern-Trainer

Pep Guardiola, 41, übernimmt im Sommer bei Bayern München das Kommando. Jupp Heynckes tritt ab, der ehemalige Barcelona-Trainer soll eine neue Ära an der Säbener Straße einleiten.

Pep Guardiola - Bayerns Trainer ab Sommer
Schließen
Pep Guardiola - Bayerns Trainer ab Sommer
REUTERS

München. Zuerst wurde still und heimlich in New York verhandelt, dann nach Berichten von "Sky Italia" und der "Gazzetta" dementiert und am Mittwoch nach einer eilends einberufenen Vorstandssitzung doch reiner Tisch in der Trainerfrage beim FC Bayern gemacht. Die Sensation ist fix: Startrainer Pep Guardiola übernimmt das Traineramt beim deutschen Rekordmeister ab Juli diesen Jahres.

Jupp Heynckes, 67, tritt ab und übergibt laut Bild.de den Posten an den Spanier. Guardiola erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2016.

Guardiola hatte Barcelona in vier Jahren zu 14 Titeln geführt, darunter waren drei Meistertitel und zwei Triumphe ind er Champions League. Derzeit gönnt er sich eine einjährige Auszeit und wurde laufend mit neuen Arbeitgebern, etwa Chelsea, Manchester United und City oder dem AC Milan in Verbindung gebracht.

Nun landet er an der Säbener Straße und soll bereits am Freitag präsentiert werden. Am Samstag startet Bayern in die Rückrunde der Bundesliga gegen Greuther Fürth. Da sitzt der Star-Trainer wohl erstmals auf der Tribüne...

Bayern holen Guardiola, Heynckes tritt ab

Jupp Heynckes, der dem Klub bereits vor Weihnachten seine Tendenz mitteilte, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, sondern seine Laufbahn als Trainer beenden werde, wurde am Mittwoch in der Vereinssitzung informiert. „Für diese Entscheidung müssen wir als Klub, aber auch als Freunde von Jupp Heynckes Verständnis aufbringen", erklärt Karl-Heinz Rummenigge, „wir haben dies zu akzeptieren und auch zu respektieren. In dem sehr persönlichen Gespräch mit Heynckes haben wir uns aber auch gegenseitig versichert, alles - und jetzt recht erst alles - dafür zu tun, dass sowohl der FC Bayern, als auch Jupp Heynckes eine erfolgreiche Rückrunde 20012/13 spielen und die Deutsche Meisterschaft nach München holen."

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Fußballfachmann Pep Guardiola, der von vielen namhaften Klubs umworben und kontaktiert wurde, für den FC Bayern zu gewinnen", fügt Rummenigge hinzu. „Pep Guardiola ist einer der erfolgreichsten Trainer der Welt und wir sind sicher, dass er nicht nur dem FC Bayern, sondern auch dem deutschen Fußball viel Glanz verleihen kann. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit ab Juli 2013."

Uli Hoeneß, Aufsichtsratsvorsitzender des FC Bayern München: „Nach der Entscheidung von Jupp Heynckes, dem wir für seine Arbeit extrem dankbar sind, würden wir uns sehr freuen, wenn die Mannschaft diesem großen Trainer den verdienten glanzvollen Abschied schenken würde. Als adäquater Nachfolger für Jupp Heynckes kam nur ein Trainer vom Kaliber eines Pep Guardiola infrage."

 

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Pep Guardiola wird ab Sommer Bayern-Trainer

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen