Scharner: Wechsel zu Wigan fixiert

Paul Scharner kehrt zu Premier-League-Club Wigan Athletic zurück. Der Niederösterreicher, der beim HSV unter Vertrag steht, spielt bis Sommer auf Leihbasis für die „Latics“.

FUSSBALL - HSV, Trainingslager
Schließen
FUSSBALL - HSV, Trainingslager
GEPA pictures

Manchester. Paul Scharner kehrt zum englischen Fußball-Premier-League-Club Wigan Athletic zurück. Der Niederösterreicher, der beim Hamburger SV unter Vertrag steht, spielt bis Sommer auf Leihbasis für die „Latics“. Der 32-jährige Innenverteidiger absolvierte bereits von Jänner 2006 bis Mai 2010 insgesamt 145 Liga-Einsätze für den Club aus der Kleinstadt in der Nähe von Manchester, der sich im Moment als Tabellen-18. in akuter Abstiegsgefahr befindet.

„Es ist fantastisch, dass ich zurück bin. Wigan wird immer einen großen Platz in meinem Herzen haben. Deswegen war es etwas Besonderes für mich, als ich gefragt wurde, zurückzukommen und dem Team zu helfen“, wurde Scharner am Donnerstag auf der Homepage seines neuen Vereins zitiert. Laut Wigan-Trainer Roberto Martinez könnte der Ex-ÖFB-Teamspieler bereits am Samstag im Heimspiel gegen Southampton eingesetzt werden.
Scharner betonte allerdings auch, dass er sein Comeback bei Wigan nur als Zwischenspiel betrachtet. „Im Sommer kehre ich zurück und werde erneut angreifen. Das Kapitel HSV ist für mich noch nicht beendet“, sagte der Innenverteidiger auf der Internetseite des Hamburger SV. Deshalb würden auch seine Frau und seine drei Söhne in Hamburg bleiben.

Bei den Norddeutschen unterschrieb Scharner im vergangenen Sommer einen Zweijahresvertrag. Allerdings kam er aufgrund von Verletzungen und Sperren nur sporadisch zum Einsatz.

 

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Scharner: Wechsel zu Wigan fixiert

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen