Payers Vertrag in Griechenland aufgelöst

01.02.2013 | 11:24 |   (DiePresse.com)

Das Gastspiel von Helge Payer beim griechischen Fußball-Zweitligisten AEL Kalloni ist schon nach wenigen Monaten wieder beendet.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wie der Club auf seiner Homepage bekanntgab, wurde der Vertrag mit dem Ex-ÖFB-Teamgoalie in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Payer verließ Rapid nach dem Ende der Saison 2011/12 und unterschrieb im vergangenen August bei AEL Kalloni, wo er es allerdings auch aufgrund von Verletzungen nur auf vier Einsätze brachte.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Und warum dürfen in Griechenland nur vier Ausländer spielen?

Soweit mir bekannt ist, gelten die Regeln von FIFA und UEFA für ALLE Landesverbände in ihrem Bereich! Warum also dürfen in Griechenland nur vier Ausländer pro Match auf dem Platz stehen, während es in den Topligen zuweilen Klubs gibt, die NUR Legionäre aufbieten? Bei Kalloni wurde Payer letztlich ein Opfer dieser merkwürdigen Bestimmung! Anderseits: Warum hält man dann überhaupt 11 Ausländer unter Vertrag, wenn sieben davon IMMER zuschauen müssen?

AnmeldenAnmelden