Intime Fotos: Deutscher Fußball-Trainer Skibbe wurde erpresst

150.000 Euro forderte ein Pärchen vom ehemaligen Nationaltrainer. Ansonsten würde es auf einem gestohlenen Handy gefundene Fotos veröffentlichen. Ab Donnerstag stehen die Erpresser vor Gericht.

Michael Skibbe
Schließen
Michael Skibbe
(c) REUTERS (Str)

Fußballtrainer Michael Skibbe erlebt derzeit turbulente Zeiten: Vergangene Woche wurde der 43-Jährige als Trainer von Galatasaray Istanbul entlassen, ab Donnerstag soll der ehemalige DFB-Nationalcoach vor Gericht als Zeuge erscheinen. Dabei geht es um einen delikaten Fall von Erpressung: Eine 33-Jährige Polizistin und ihr 26-jähriger Freund sollen von Skibbe 150.000 Euros gefordert haben, sonst würden sie intime Fotos von ihm veröffentlichen. Das berichtet das deutsche Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner Online-Ausgabe.

Der Fall begann demnach im Dezember 2006: In Düsseldorf wurde das Auto des damaligen Trainers von Bayer Leverkusen aufgebrochen, ein Navigationsgerät und Skibbes Handy wurden dabei gestohlen. Als der Fußballtrainer den Vorfall fast schon vergessen hatte, wurde er von der 33-jährigen Verdächtigen angerufen. Sie behauptete, intime Fotos zu besitzen, die von der Speicherkarte des Handys stammen sollten. Dabei soll es sich laut "Spiegel" um "Aufnahmen aus dem engsten privaten Bereich" des Trainers und seiner damaligen Lebensgefährtin handeln. Die beiden sollen in "intimen Situationen" zu sehen gewesen sein.

Nach mehrmaligem Kontakt zwischen Skibbe und der Erpresserin wurde eine Übergabe der geforderten 150.000 Euro vereinbart. Bei dieser wurde die Frau samt ihrem Lebensgefährten festgenommen. Die Verdächtigen sollen Skibbes Auto entweder selbst aufgebrochen oder das Handy später erworben haben. Ab Donnerstag steht das Pärchen in Düsseldorf vor Gericht, drei Verhandlungstage sind anberaumt.

Michael Skibbe begann seine Trainerlaufbahn als Jugendcoach von Schalke, nach elf Jahren bei Borussia Dortmund - dabei zwei Jahre als Chefcoach - wurde er 2000 mit Rudi Völler deutscher Nationaltrainer. Nach der verpatzten EM 2004 traten beide zurück, Skibbe wurde 2005 Coach von Bayer Leverkusen, bis er 2008 zu Galatasaray wechselte. In der Türkei war nach einem halben Jahr aber schon wieder Schluss.

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Intime Fotos: Deutscher Fußball-Trainer Skibbe wurde erpresst

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen