Ciao Italia: Die Tränen des Gianluigi Buffon

Italien verpasst die Fußball-WM, was wie ein Alptraum klingt im Land des Calcio, wurde Montag bittere Realität. Schweden hingegen feiert die Sensation und kickt bei der WM 2018 in Russland mit. Impressionen

Schließen

Italien verpasst zum ersten Mal seit 1958 eine WM. Und Gianluigi Buffon weint...

imago/ZUMA Press

Der Torhüter-Veteran, 38, beendet seine Teamkarriere.

imago/Independent Photo Agency I

Schweden feiert die Sensation in der WM-Qualifikation.

GEPA pictures

Impressionen davon, wie eng Freud und Leid beieinander liegen.

APA/AFP/MIGUEL MEDINA

APA/AFP/MARCO BERTORELLO

imago/ZUMA Press

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

APA/AFP/PIERO CRUCIATTI

APA/AFP/MARCO BERTORELLO

Italien verpasst zum ersten Mal seit 1958 eine WM. Und Gianluigi Buffon weint...

imago/ZUMA Press

Der Torhüter-Veteran, 38, beendet seine Teamkarriere.

imago/Independent Photo Agency I

Schweden feiert die Sensation in der WM-Qualifikation.

GEPA pictures

Impressionen davon, wie eng Freud und Leid beieinander liegen.

APA/AFP/MIGUEL MEDINA

APA/AFP/MARCO BERTORELLO

GEPA pictures

imago/ZUMA Press

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

imago/Independent Photo Agency I

APA/AFP/PIERO CRUCIATTI

imago/Xinhua

REUTERS

APA/AFP/MARCO BERTORELLO
Kommentar zu Artikel:

Ciao Italia

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.