Messi und Pique verbrannten Motorrad eines Betreuers

23.09.2011 | 14:59 |   (DiePresse.com)

Die beiden Superstars von Fußball-Spitzenklub FC Barcelona rächten sich auf besondere Art an einem Mitglied des Trainerstabs und dessen lärmenden Motorrad.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Lionel Messi und Gerard Pique vom FC Barcelona haben sich einen Bubenstreich erlaubt und das Motorrad eines Mitglieds des Trainerstabs verbrannt. Die beiden "Barca"-Stars sollen sich über das Geknatter und Geratter genervt und das Motorrad in einer Nacht-und-Nebel-Aktion kurzerhand in Brand gesteckt haben. Am nächsten Tag durfte der Betreuer dann auf einem neuen Gefährt ohne störenden Lärm Platz nehmen.

(Ag.)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
AnmeldenAnmelden