Messi und Pique verbrannten Motorrad eines Betreuers

Die beiden Superstars von Fußball-Spitzenklub FC Barcelona rächten sich auf besondere Art an einem Mitglied des Trainerstabs und dessen lärmenden Motorrad.

Messi (l) und Pique (r) raechten sich an einem Betreuer
Schließen
Messi (l) und Pique (r) raechten sich an einem Betreuer
(c) REUTERS (Albert Gea)

Lionel Messi und Gerard Pique vom FC Barcelona haben sich einen Bubenstreich erlaubt und das Motorrad eines Mitglieds des Trainerstabs verbrannt. Die beiden "Barca"-Stars sollen sich über das Geknatter und Geratter genervt und das Motorrad in einer Nacht-und-Nebel-Aktion kurzerhand in Brand gesteckt haben. Am nächsten Tag durfte der Betreuer dann auf einem neuen Gefährt ohne störenden Lärm Platz nehmen.

(Ag.)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.