Deutschland will Perfektion

06.10.2011 | 18:08 |   (Die Presse)

EM-Quali. DFB-Siegesserie soll auch gegen Türken halten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wien/Ag. Deutschland ist bereits fix für die EM qualifiziert. Bei acht Siegen in acht Spielen kein Wunder. In den letzten beiden Gruppenspielen geht es nur noch um historische Bestmarken, doch die reizen Coach Joachim Löw ungemein. Er hat die große Chance, erstmals eine DFB-Auswahl zu einer perfekten Ausbeute in Quali-Spielen zu führen. Es fehlen nur noch Siege gegen die Türkei heute in Istanbul sowie daheim gegen Belgien am Dienstag. Sowohl Türken als auch Belgier kämpfen noch um den Play-off-Platz.

„Zehn Siege in zehn Spielen – das wäre unser aller Wunsch“, betonte Löw. Im zu Jahresbeginn neu eröffneten Galatasaray-Stadion erwartet die DFB-Elf aber ein heißer Tanz. „Es wird eine unglaublich aufgeheizte, positive Stimmung im Stadion sein. Wenn es gegen Deutschland geht, mobilisieren die Türken alles“, prophezeite Löw, der schon Fenerbahce Istanbul und Adanaspor trainiert hat.

Eine besondere Partie ist es auch für den in Gelsenkirchen geborenen Deutsch-Türken Mesut Özil, der erstmals im DFB-Trikot im Land seiner Vorfahren antritt. Der Real-Madrid-Star ist aber genauso wie Miroslav Klose und Mario Gomez angeschlagen.

Gegner Türkei hat es – dank zwei Punkten Vorsprung auf Belgien – in der Hand, den Play-off-Platz aus eigener Kraft zu fixieren. Zum Abschluss geht es ebenfalls in Istanbul gegen Aserbaidschan. Den Türken könnte aber auch schon ein Punkt reichen, sollte Belgien in Brüssel gegen Kasachstan verlieren. Bei Punktegleichheit wäre die Türkei aufgrund des besseren direkten Vergleichs weiter.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.10.2011)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden