ÖFB-Team: Verletzter Ulmer durch Hinteregger ersetzt

Andreas Ulmer laboriert an einer Adduktorenverletzung und fällt für die Länderspiele aus. Statt ihm rückte Martin Hinteregger ins Teamcamp ein. Für den 19-Jährigen wäre es der erste A-Teameinsatz.

Andreas Ulmer
Schließen
Andreas Ulmer
Andreas Ulmer – (c) GEPA pictures (Gepa Pictures/ Walter Luger)

Andreas Ulmer steht dem österreichischen Fußball-Nationalteam in den Testspielen in Innsbruck gegen die Ukraine (1. Juni) und Rumänien (5. Juni) nicht zur Verfügung. Der Linksverteidiger rückte zwar am Donnerstag ins Mannschaftscamp in Seefeld ein, musste aber wegen einer Adduktorenverletzung wieder die Heimreise antreten. Für ihn wurde sein Salzburger Klubkollege Martin Hinteregger nachnominiert. Der 19-Jährige steht damit erstmals im A-Aufgebot.

Da Hinteregger für das U21-EM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg (5. Juni in Kapfenberg) einberufen wurde, rückt Michael Sollbauer vom WAC/St. Andrä in die Auswahl von Werner Gregoritsch nach.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.