WM-Quali: Portugal rettet Remis in Israel

22.03.2013 | 17:03 |   (DiePresse.com)

Portugal hat den Freitag in der Qualifikation für die Fußball-WM 2014 in Brasilien mit einem harterkämpften 3:3-Remis in Israel eröffnet.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo rettete den Punkt nach einem Zwei-Tore-Rückstand dank Fabio Coentrao allerdings erst in der Nachspielzeit.

Die Portugiesen verpassten es dadurch, in der Gruppe F die punktgleichen Israelis (8) zu überholen und sich auf Platz zwei hinter den bisher makellosen Russen (12) zu verbessern. Russlands Partie in Belfast wurde aufgrund starker Regen- und Schneefälle von Freitag auf Samstag verlegt.

In Ramat Gan gingen die Gäste aus Portugal zunächst rasch in Führung: Bruno Alves gelang schon in der zweiten Minute das 1:0. Tomer Hemed (24.), Eden Ben Basat (40.) und Null Gershon (70.) wendeten aber das Blatt. Nach einer sehenswerten Vorarbeit von Ronaldo konnten die Portugiesen durch Helder Postiga (72.) schnell wieder verkürzen, ehe Coentrao in der dritten Minute der Nachspielzeit traf.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden