Neue Nummer 1: ManU als wertvollster Klub abgelöst

10: Liverpool (ENG)

Das amerikanische Magazin "Forbes" veröffentlichte ihr alljährliches Ranking der wertvollsten Fußballklubs. Der Wert ergibt sich aus Berechnungen der jeweiligen Einkommen, der Profitabilität und des Schuldenstandes der Vereine.

Der FC Liverpool eröffnet mit einem geschätzten Wert von 651 Millionen Dollar die Top Ten.REUTERS/Eddie Keogh

9: Manchester City (ENG)

Das Spielzeug der katarischen Besitzer soll rund 689 Millionen Dollar wert sein.EPA/DAVID RICHARDS

8: Juventus Turin (ITA)

Mit einem Wert von 694 Millionen Dollar schaut die "alte Dame" aus Turin im Ranking gar nicht so alt aus.REUTERS/Alessandro Garofalo

7: Chelsea (ENG)

Der Wert des noch amtierende Champions-League-Siegers wird auf 901 Millionen Dollar geschätzt.REUTERS/Dylan Martinez

6: AC Milan (ITA)

945 Millionen Dollar sind die "Rossoneri" wert und damit Italiens wertvollster Klub.EPA/MATTEO BAZZI

5: Bayern München (GER)

Der deutsche Rekordmeister ist der einzige Bundesliga-Klub in den Top Ten und ist 1,309 Milliarden Dollar wert. ÖFB-Legionär David Alaba inklusive.EPA/ANDREAS GEBERT

4: Arsenal London (ENG)

Der Gesamtwert von 1,326 Milliarden Dollar reicht den "Gunners" nicht für das Podest.EPA/KERIM OKTEN

3: FC Barcelona (ESP)

Die Katalanen werden mit 2,6 Milliarden Dollar beziffert und eröffnen damit die Top 3.REUTERS/Gustau Nacarino

2: Manchester United (ENG)

Erstmals seit Einführung des Rankings 2004 ist Manchester United nicht die Nummer eins. Der Gesamtwert von 3,165 Milliarden Dollar ist dafür zu wenig.EPA/PETER POWELL

1: Real Madrid (ESP)

Die Krone geht heuer nach Spanien. Die "Königlichen" aus Madrid übernehmen mit einem geschätzten Wert von 3,3 Milliarden Dollar die Spitze.EPA/TOLGA BOZOGLU
Kommentar zu Artikel:

ManU nicht mehr Nummer 1: Die zehn wertvollsten Fußballklubs

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.