Pressestimmen: "Zittern, kämpfen, jubeln"

01.05.2013 | 13:05 |   (DiePresse.com)

Was deutsche und spanische Medien nach dem Weiterkommen von Borussia Dortmund gegen Real Madrid schreiben.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Deutschland:

Mehr zum Thema:

"Bild": "Dortmunds schönste Niederlage. Alles sah nach einem lockeren Finaleinzug aus, doch dann die irren letzten Minuten... Weidenfeller war Weltklasse."

"Express": "Finaaale! BVB zittert sich nach Wembley."

"Spiegel Online": "Dortmund im Finale: Tanz in den Mai. Sie zitterten, sie kämpften, sie jubelten: Borussia Dortmunds Einzug ins Champions-League-Finale war voller Dramatik. Umso größer waren die Emotionen der Spieler nach dem Abpfiff."

"Ruhr Nachrichten": "Dortmund steht Kopf. Feuerwerk, Autokorso und grenzenloser Jubel in der ganzen Stadt. Dortmunds großer Traum ist Realität."

"Frankfurter Allgemeine": "Die Dramatiker im Finale. Bangen, hoffen, Daumen drücken: Die Champions-League-Partien des BVB in dieser Saison sind nichts für schwache Nerven. Dortmund übersteht den Orkan von Santiago Bernabeu."

Spanien:

"Marca": "Real stand kurz vor einer Heldentat. Zum Einzug ins Finale fehlte nur ein Meter. Klopp nimmt das Bernabeu ein und verlässt das Stadion im Stil eines Triumphators."

"El Pais": "Ein kurzer Moment der Epik reicht Real nicht aus für einen Finaleinzug. Nach einem furiosen Auftakt und einer wilden Schlussoffensive fehlte den Madrilenen nicht viel zu einem Fußballwunder."

"El Mundo": "Niemand bringt in der Verzweiflung etwas so Tolles zustande wie Real Madrid. Die Spieler und die Fans hätten den Einzug ins Finale verdient gehabt - ebenso wie Borussia Dortmund, das im Gesamtverlauf der Champions League besser war."

"ABC": "Higuain, Cristiano Ronaldo und Özil vergeben in den Anfangsminuten klare Torchancen. Real versagt ausgerechnet bei dem, was sonst die große Stärke der Madrilenen ist."

"As": "Wie durch ein Wunder bleibt das Fußballwunder aus. Real fehlt zur erfolgreichen Aufholjagd nur eine Handbreite."

"El Mundo Deportivo": "Real sagt dem Traum vom zehnten Europacupsieg Adios."

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

3 Kommentare

Dortmund mehr Glück als Verstand

Dortmund schoss im 1/4finale 2 Tore in der Nachspielzeit, wobei eines irregulär war. Das ist kein Glück des Tüchtigen!

Re: Dortmund mehr Glück als Verstand

najoo, hätte gestern auch das ein oder andere tor machen können.

Und wegen Malaga: Hast du das Hinspiel auch gesehen? Da hatten die so ca 20 Torschüsse. Glück des Tüchtigen trifft den Nagel auf den Kopf.

Re: Dortmund mehr Glück als Verstand

wobei Malaga ja auch ein Abseitstor gemacht hat, also quasi nur fair!

AnmeldenAnmelden