Pöbelei: Polizei ermittelt gegen Marko Arnautovic

17.05.2013 | 15:19 |   (DiePresse.com)

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, untersucht die Polizei zwei Vorfälle, in denen der ÖFB-Teamspieler bei Verkehrskontrollen Beamtinnen beleidigt haben soll.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Nach den Angaben der "Bild"-Zeitung vom Freitag ermittelt die deutsche Polizei in zwei länger zurückliegenden Vorfällen gegen Marko Arnautovic. Demnach fiel der österreichische Teamspieler im Oktober 2011 durch schnelles und aggressives Fahren auf, woraufhin er von zwei Polizistinnen gestoppt wurde. Danach soll er abfällige Äußerungen von sich gegeben und die Beamtinnen geduzt haben, weshalb eine Anzeige wegen Beleidigung und Nötigung im Laufen ist.

Ähnliches dürfte sich im März dieses Jahres abgespielt haben. Im Zuge einer Verkehrskontrolle soll Arnautovic aggressiv gewesen sein und die Beamten mit den Worten angebrüllt haben: "Ein Anruf bei meinem Anwalt, und ihr verliert eure Arbeitsplätze!" Es folgte wieder eine Anzeige wegen Beleidigung und Nötigung.

Der Wiener reagierte am Freitag via Facebook auf den Artikel. "Beginnt das Sommerloch bei den Medien schon im Mai?? Hab noch einen 'Fall', der noch nicht aufgedeckt ist: hab vor 4 Jahren auf einem Kreisverkehr vergessen zu blinken....", ließ Arnautovic wissen.

Der 24-Jährige war von Werder Bremen vor drei Wochen suspendiert worden, weil er sich mitten in der Nacht, 36 Stunden vor einem Bundesliga-Spiel, auf einer Autobahn ein Wettrennen mit dem nun ebenfalls aus dem Verkehr gezogenen Clubkollegen Eljero Elia geliefert hatte und danach den Polizisten unangenehm aufgefallen war.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

17 Kommentare

"Ein Anruf bei meinem Anwalt, und ihr verliert eure Arbeitsplätze!"

Der Arme ist doch nicht ganz dicht. Das kommt davon wenn Leute Millionäre werden, weil sie auf einen Ball dreschen können.

Nicht falsch verstehen: ich gönne kickern jeden Cent wenn sie Leitung erbringen. Aber etliche von ihnen zeigen durch ihr Verhalten, dass sie doch erst mal beweisen sollten dass sie mit dem Geld auch umgehen können, oder erwachsen genug sind Sportautos fahren zu dürfen...

Arnautovic sollte man den Führerschein abnehmen...

wenig im Hirn

Es ist ein Jammer, wenig im Hirn aber gut auf den Füßen, wenn das in Medien stimmt tut er mir leid. Mit dem Defizit kann man aber ganz gut leben und ob es der Öffentlichkeit gefällt ist nicht relevant.

man muss schon differenzieren!

Der Knabe kann ruhig ungehobelt und sterzdeppert sein so wie er ist: Tore soll er schießen. Sympathieträger wird er eh keiner mehr. Es ist aber völlig unsinnig herumzumoralisieren und für seine Dödeleien Rückschlüsse auf Teameinberufen zu ziehen.

Re: man muss schon differenzieren!

wenn er denn welche schiessen würde. dann könnte er auch unsympathisch sein. aber nichts leisten (die letzten österreichspiele waren ein graus) UND goschert sein, das geht nicht.

arnautovic

der sollte auch nie mehr im team spielen!

Re: arnautovic

warum?

Re: Re: arnautovic

Ist mir auch nicht ganz klar.

Wir müssen ohnehin schon auf Leute wie Manninger, Stranzl etc. verzichten.
Ich bin mir nicht sicher, ob es sich Österreich leisten kann, auf Arnautovic ebenfalls zu verzichten.
Skandalboys hat es immer gegeben, oft waren das aber auch geniale Kicker.

Re: Re: Re: arnautovic

bei seinen meterweit danebengegangenen torschüssen reagiert er als wären es cm gewesen. und selbst davon sieht man nicht viel. von welchem können da immer geredet wird hat sogar meine frau gefragt. überheblicher schaumschläger, sonst nichts.

Re: Re: Re: Re: arnautovic

Überheblich ist er nur bei der Polizei oder sonstwo, bei Interviews nach einem Spiel ist er oft einsichtig und kleinlaut, wie nach dem Match gegen die Deutschen, als er eine Jahrhundertchance vergeben hatte.

Sein Talent und Können bitteschön ist unbestritten, anerkannte Fachleute a la Mourinho haben das bereits bestätigt.
Mir ist jedenfalls 10x lieber, Arnautovic ist am Ball als Janko, Prödl oder Pogatetz, denn er ist gemeinsam mit Alaba für Geniestreiche gut und kann Spiele allein entscheiden (wie beim 3:2 gegen die Ukraine in Innsbruck).
Was man ihm jedoch vorwerfen kann, ist seine Launenhaftigkeit, wenn es einmal nicht so läuft. Da muss er noch an sich arbeiten...

Re: Re: Re: Re: Re: arnautovic

geniestreiche macht alaba, auch mit anderen passlieferanten. die talente die experten gesehen haben glaubte ich auch eine zeit lang. bis ich gesehen hab wo seine pässe und schüsse hingehen. und das nicht weil die anderen zu langsam sind. ein alaba kann mit mitspielern die nicht sein niveau haben umgehen. bitte, vielleicht hat er gute tage, ich kenne nicht alle seine spiele. jedoch ist mir eine gute beständige leistung lieber als ein fußballgott der einmal in 5 spielen was trifft, wenn sie verstehen.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: arnautovic

Keine Frage, Beständigkeit ist mir natürlich auch lieber.
Auf Alaba kann man sich tatsächlich verlassen, was bei Arnautovic leider nicht immer der Fall ist.
Dennoch hoffe ich noch immer für ihn und auch uns Fans, dass er endlich in seinem Lebenswandel solider wird und damit eben auch beständig gute Leistungen bringen kann.
Wo immer er auch nächste Saison spielen mag...

Re: Re: arnautovic

Weil er in den letzten Spielen sauschlecht war.

Statt einer Sperre sollte man ihm vielleicht mal den Führerschein abnehmen...

das wär vermutlich die härtere Strafe für Menschen wie er einer ist...Top-Fussballer verhalten sich abseits des Platzes nicht so pubertär.

allzuviele "letzte" Chancen in den Top-Ligen dieser Welt wird er vermutlich nicht mehr bekommen, schade eigentlich, aber wer sich selbst dermaßen im Weg steht hat nichts anderes verdient...

Re: Statt einer Sperre sollte man ihm vielleicht mal den Führerschein abnehmen...

Glaubst aber selbst nicht, dass der dann auf sein Auto verzichten würde.

Statt einer Sperre sollte man ihm vielleicht mal den Führerschein abnehmen...

...vermutlich wär das die einzige Strafe, die so jemanden zur Einsicht bringt.

aufgehende Sterne am Fussbalhimmel sehen anders aus, bzw. benehmen sich abseits des Fussballplatzes nicht so pubertär.

Allzuviele letzte Chancen wirds in den Top-Ligen dieser Welt vermutlich nicht mehr geben...schade eigentlich, aber wer sich selbst so dermaßen im Weg steht hat auch nichts anderes verdient...

laaaaaaaangweilig

arnautovic geh ham

Offensichtlich

ist der Gute "not the sharpest knife in the drawer".

AnmeldenAnmelden