FC Bayern: "Die Champions League ist für uns die Kirsche"

Der FC Bayern ist für Karl-Heinz Rummenigge ein "Global Player", Duelle wie im Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid sind "echte Klassiker". Doch Internet, Fernost und andere Geldquellen gilt es zu erschließen. Sie sind mehr als nur einen Torschuss entfernt.

Archivbild: Karl-Heinz Rummenigge
Schließen
Archivbild: Karl-Heinz Rummenigge
Archivbild: Karl-Heinz Rummenigge – (c) imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)

München. Fußball war, als er noch selbst gespielt hat, Liebhaberei, sagt Karl-Heinz Rummenigge. In der Gegenwart hat er eine Verwandlung vollzogen, jetzt ist es noch immer ein wunderschönes Spiel, aber millionenschwer. Der FC Bayern, dem er als Vorstandsvorsitzender vorsteht, sei „damals ein regionales, ach, ein nationales Phänomen“ gewesen. Längst ist der Klub mittlerweile in ganz Europa ein Begriff – und geachtet. Dass sein Klub in dieser Saison weiterhin um drei Titel spielt und im Schlager des Champions-League-Viertelfinales auf Real Madrid trifft, ist für Rummenigge aufbauend. Es ist doch der FC Bayern, ein „Global Player“.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 866 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen