Transfer-Ticker: Florian Klein unterschreibt bei Austria

News, Fakten, Gerüchte: Durch den Abgang des Dänen Stryger Larsen nach Italien kommt es zur Rückkehr von Florian Klein nach Favoriten.

SOCCER - 2. DFL, Stuttgart vs Heidenheim
Schließen
SOCCER - 2. DFL, Stuttgart vs Heidenheim
SOCCER - 2. DFL, Stuttgart vs Heidenheim – (c) GEPA pictures/ Citypress24

Die Wiener Austria wurde durch den unmittelbar bevorstehenden Abgang des Dänen Jens Stryger Larsen zu Udinese Calcio nun selbst auf dem Transfermarkt aktiv. Florian Klein unterschrieb Mittwochmittag bei den Wienern einen Dreijahresvertrag. Klein, er spielte bereits von 2009 bis 2012 für die Violetten, trägt künftig die Nummer 17. Der 30-Jährige war nach drei Saisonen beim VfB Stuttgart zuletzt vereinslos und schlug zugunsten der Austria Angebote aus dem Ausland, konkret aus der Türkei, aus.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Vom russischen Erstligisten Rubin Kasan wechselt der brasilianische Angreifer Jonathas für geschätzte neun Millionen Euro zum Aufsteiger und könnte bereits am Sonntag gegen den FC Schalke 04 spielen.

Der 28-jährige künftige Konkurrent von Martin Harnik für eine Sturm-Position erhält einen Dreijahresvertrag. Das teilten die Niedersachsen am Dienstag mit. Der bisher teuerste Einkauf war Joselu, der 2014 für fünf Millionen Euro von 1899 Hoffenheim gekommen war. Jonathas hielt es bisher bei seinen Stationen nie besonders lange aus. In den vergangenen vier Jahren stand er bei sechs verschiedenen Clubs unter Vertrag.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

LASK-Innenverteidiger Felix Luckeneder und die Altacher Moumi Ngamaleu (Stürmer) und Lucas Galvao (Linksverteidiger) stehen bei Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel hoch im Kurs. Finanziert werden könnten die Transfers mit den Einnahmen aus einem möglichen Wechsel von Maximilian Wöber zu Ajax Amsterdam.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der französische Ex-Internationale Samir Nasri wechselt von Manchester City zu Antalyaspor an die türkische Riviera. Der 30-jährige Offensivspieler war bei den "Citizens" unter Startrainer Pep Guardiola nicht mehr erste Wahl gewesen und hatte deshalb in der abgelaufenen Saison leihweise für den FC Sevilla gespielt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Abgang von Rapid-Innenverteidiger Maximilian Wöber zu Ajax Amsterdam dürfte in den kommenden Tagen über die Bühne gehen. Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel meinte nach der 1:2-Niederlage gegen Sturm Graz, als er zu einem möglichen Verbleib des Innenverteidigers befragt wurde: "Die Hoffnung ist an einem kleinen Ort."

Auch Trainer Goran Djuricin ließ bei der Pressekonferenz deutlich erkennen, dass er mit einem baldigen Abschied des 19-Jährigen rechnet. Wöber erlitt gegen Sturm eine Rissquetschwunde am Kopf und wurde vorsorglich zu einer Untersuchung ins Spital gebracht. Es sollte sich aber um keine schlimmere Verletzung handeln.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ajax Amsterdam soll sich einem Bericht der Tageszeitung "De Telegraaf" (Online-Ausgabe) zufolge intensiv um die Dienste von Rapid-Verteidiger Maximilian Wöber bemühen. Wie am Samstag berichtet wurde, sei der niederländische Fußball-Traditionsclub mit einem fünf Millionen Euro starken Angebot für den 19-Jährigen bereits abgeblitzt. Der Telegraaf berief sich dabei auf eine Quelle aus Vereinskreisen.

Ajax soll demnach bereit sein, ein neues Angebot zu stellen. Sportdirektor Marc Overmars soll mit Wöber schon Kontakt aufgenommen haben. Die Amsterdamer haben erst kürzlich den Kolumbianer Davinson Sanchez um rund 40 Millionen Euro an Tottenham abgegeben. Sie befinden sich auf der Suche nach einem Innenverteidiger. Wöber steht bei Rapid noch bis Juni 2019 unter Vertrag. Der Verteidiger stand bisher in allen Ligaspielen dieser Saison auf dem Rasen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Barcelona ist auch mit dem dritten Angebot für Liverpool-Stürmer Philippe Coutinho abgeblitzt. Wie britische Medien am Freitag berichteten, soll Barca das Offert auf 125 Millionen Euro erhöht haben. Für Liverpools Coach Jürgen Klopp ist der 25-jährige Brasilianer unverkäuflich. Coutinho wird den "Reds" am Samstag in der Fußball-Liga wegen Rückenbeschwerden gegen Crystal Palace weiter fehlen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Wechsel von Fußall-Talent Romano Schmid von Sturm Graz zu Red Bull Salzburg ist beschlossene Sache. Der 17-jährige Steirer unterschrieb beim Meister einen Vertrag bis 2020. Schmid kam bei Sturm Graz in der laufenden Saison zu fünf Pflichtspieleinsätzen in Europacup, Meisterschaft und Cup und erzielte einen Treffer. In Salzburg wird er in den kommenden Monaten beim FC Liefering zum Einsatz kommen. "Er wird dort die Möglichkeit erhalten, unser Spielsystem zu verinnerlichen. Romano ist ein technisch sehr guter Fußballer, der viele Qualitäten für unsere Art Fußball zu spielen mitbringt", meinte Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund.

"Wir wünschen Romano alles Gute auf seinem weiteren Karriereweg", teilte Sturm Graz mit. Sportdirektor Günter Kreissl hatte kürzlich hervorgehoben, dass er den Wechsel bedauere. "Für seine Weiterentwicklung wäre es besser, bei uns zu bleiben. Wir haben ihm im Mittelfeld einen Platz frei gehalten. Ich bin zwar enttäuscht, aber nicht böse."

Der Transfer ist möglich, weil Schmid einen Ausstiegsklausel in seinem Vertrag besitzt. Laut Kreissl habe der ursprüngliche Vertrag, den Schmid im Jänner 2016 unterschrieben hatte, aufgrund einiger Formalfehler neu aufgesetzt werden müssen. "Ich habe den Vertrag kurz nach meinem Amtsantritt (1. Mai 2016, Anm.) rechtlich prüfen lassen und dann einen neuen Vertrag aufgesetzt." In diesen haben die Berater von Schmid erfolgreich besagte Ausstiegsklausel hineinreklamiert.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Austria Wien hat den Wechsel von Petar Filipovic zu Konyaspor als fix vermeldet. Der Innenverteidiger wechselt in die Türkei zu Konyaspor und machte dabei laut Angaben seines Ex-Vereins von einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag Gebrauch. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. AG-Vorstand Markus Kraetschmer sagte in einer Aussendung: "Wir haben Petar Anfang dieser Woche ein neues und stark verbessertes Angebot vorgelegt, er hat sich dennoch dagegen entschieden. Das müssen wir so akzeptieren und wünschen ihm alles Gute bei seiner neuen Herausforderung."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Transfer des nigerianischen Teamstürmers Larry Kayode von Austria Wien zu Manchester City ist nun endgültig fix. "Nach sehr langen und harten Verhandlungen haben wir kurz vor Mitternacht alle Details geklärt", erklärte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer in einer Aussendung am Donnerstag. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Kayode war seit Wochen von diversen Clubs umworben worden, der Deal mit ManCity war schon am vergangenen Samstag von einem nigerianischen Internetportal berichtet worden. Seither wurde offenbar intensiv um Details gefeilscht, ehe der Wechsel des Torschützenkönigs der abgelaufenen Bundesliga-Saison nun noch vor dem abendlichen Europa-League-Spiel in Osijek verlautbart wurde.

"Dieser Transfer ist auch ein tolles Signal für unseren Klub und die Spieler, dass gute Leistungen und eine positive Entwicklung beim FK Austria Wien einen Transfer zu einem so renommierten Klub wie Manchester City ermöglichen", stellte Kraetschmer fest. Sportdirektor Franz Wohlfahrt berichtete von mehreren Angeboten in den vergangenen Wochen und Monaten für Kayode. "Er hätte noch zwei Jahre Vertrag bei uns gehabt und natürlich wollten wir ihn auch nicht unbedingt abgeben. Er wollte seine Chance im Ausland aber unbedingt nützen und da am Wochenende ein stark verbessertes Offert aus England gekommen ist, haben wir seinem Wunsch auch zugestimmt."

Der 24-jährige Kayode verlässt die Austria nach 85 Pflichtspielen und 37 Toren in Richtung England, soll aber direkt an den spanischen Primera-Division-Aufsteiger Girona verliehen werden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der FC Barcelona steht laut eigenen Angaben vor der Verpflichtung von Liverpool-Offensivspieler Philippe Coutinho und Dortmund-Stürmer Ousmane Dembele. "Wir sind nah dran, sowohl Coutinho als auch Dembele zu verpflichten", betonte Barca-Manager Pep Segura nach der 0:2-Niederlage bei Real Madrid im Rückspiel um den spanischen Supercup in der Nacht auf Donnerstag.

Die Katalanen wollen sich nach dem Abgang von Superstar Neymar zu Paris Saint-Germain für die Rekordablösesumme von 222 Millionen Euro noch vor dem ersten Meisterschaftsspiel am Sonntagabend mit dem 20-jährigen Franzosen Dembele und dem 25-jährigen Brasilianier Coutinho verstärken.

Dembele will trotz laufenden Vertrags bis Sommer 2021 zu den Katalanen wechseln und hatte vergangene Woche unerlaubt beim Training in Dortmund gefehlt. Daraufhin hatte ihn der deutsche Bundesligist suspendiert. Eine Einigung über die Ablösesumme gab es zwischen dem BVB und Barca bisher nicht. Zuletzt soll ein Angebot von rund 90 Millionen Euro plus Bonuszahlungen abgegeben worden sein. Dortmund will aber deutlich mehr und lehnte deshalb ab.

Ähnlich verhält es sich mit Liverpool, das zuletzt ein 100-Millionen-Offert für Coutinho ausgeschlagen hatte. Der aktuelle Vertrag des Südamerikaners bei den "Reds" läuft noch bis Ende Juni 2022. Liverpool hatte mehrfach betont, dass Coutinho unverkäuflich sei. Allerdings möchte auch der Brasilianer zu Barcelona wechseln.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Wiener Austria ist am Mittwochvormittag ohne den Deutsch-Kroaten Petar Filipovic zum Europa-League-Play-off-Hinspiel in Osijek aufgebrochen. Klub-Vorstand Markus Kraetschmer bestätigte vor dem Abflug Medienberichte, wonach der 26-jährige Innenverteidiger zum türkischen Klub Konyaspor wechseln soll. Filipovic reiste deshalb am Mittwoch zum medizinischen Check in die Türkei. Filipovic hat eine Ausstiegsklausel in seinem bis Sommer 2019 laufenden Vertrag, die ihm einen vorzeitigen Abschied von der Austria ermöglicht.

Der Transfer von Larry Kayode ist indes noch nicht finalisiert. "Es sind noch formale Punkte zu klären", erklärte Kraetschmer. Der 24-jährige Torjäger aus Nigeria soll von Manchester City gekauft und direkt an den spanischen Primera-Division-Aufsteiger Girona verliehen werden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der FC Barcelona hat den ersten Teil der Mega-Ablöse für Superstar Neymar reinvestiert. Die Katalanen haben den Brasilianer Paulinho um 40 Millionen Euro vom chinesischen Fußballmeister Guangzhou Evergrande verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet. Die Ablösesumme des Mittelfeldspielers wurde mit 120 Millionen Euro festgeschrieben, wie Barcelona am Montag bekanntgab. Die Vorstellung soll am Donnerstag nach erfolgtem Medizincheck erfolgen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Besitzer von Liverpool haben auf die Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Brasilianers Philippe Coutinho zum FC Barcelona reagiert und einen Verkauf des Mittelfeldspielers ausgeschlossen. "Wir wollen Klarheit über unsere Position schaffen", hieß es in einer kurzen Mitteilung der Fenway Sports Group, die Liverpool am Freitag auf seiner Website veröffentlichte.

"Die definitive Haltung des Klubs ist, dass keinerlei Angebote für Philippe in Betracht gezogen werden, und er ein Spieler des Liverpool FC bleiben wird, wenn das Sommertransferfenster schließt", wurde in der Aussendung betont.

Spaniens Cupsieger Barcelona sucht nach dem Weggang des Brasilianers Neymar, der in der Vorwoche für eine 222 Millionen Euro Ablöse zum französischen Vizemeister Paris Saint-Germain gewechselt war, einen Nachfolger. Landsmann Coutinho ist laut Medienberichten die erste Wahl.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Larry Kayode wird die Wiener Austria aller Voraussicht nach in Bälde verlassen. Wie Sportdirektor Franz Wohlfahrt im Rahmen eines Pressetermins am Freitag berichtete, befindet sich der Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesliga-Saison zu Vertragsverhandlungen im Ausland. Zur genauen Destination wollte sich Wohlfahrt nicht äußern.

Mit dem Interessenten für Kayode ist die Austria auf gutem Weg zu einer Einigung. "Wir sind sehr weit, im Endstadion der Verhandlungen", sagte Wohlfahrt über die laufenden Gespräche. "In absehbarer Zeit" könnte der Transfer fixiert werden. Kayode bestritt für die Austria in dieser Saison noch kein Pflichtspiel, nachdem er laut Trainer Thorsten Fink mental und physisch noch nicht dazu bereit war.

Dafür vermeldeten die Favoritner die Verpflichtung des Südkoreaners Lee Jin-hyun. Der U20-Teamspieler kommt von den Pohang Steelers nach Österreich. "Er wird vorerst ein Jahr leihweise bei uns sein mit Kaufoption", erklärte Wohlfahrt. Lee habe laut Wohlfahrt "hohes Potenzial" und könne offensiv überall eingesetzt werden. Fink sieht in dem Koreaner einen Mann für eine Position im zentralen Mittelfeld.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Wechsel von Ousmane Dembele von Borussia Dortmund (BVB) zum FC Barcelona ist nach Angaben des deutschen Bundesligisten vom Donnerstag "aktuell nicht überwiegend wahrscheinlich". Das teilte der börsennotierte BVB in einer Ad-hoc-Meldung mit. Der Verein bestätigte, dass es mit den Katalanen ein Gespräch über einen möglichen Transfer des 20-jährigen Franzosen gegeben habe.

In dieser Unterredung hätten die Vertreter des FC Barcelona ein Angebot unterbreitet, "welches nicht dem außerordentlichen fußballerischen und sonstigen Stellenwert des Spielers und auch nicht der derzeitigen wirtschaftlichen Marktsituation des europäischen Transfermarktes entsprach". Dieses Angebot habe der BVB daher abgelehnt.

Dembele fehlte am Donnerstagvormittag unentschuldigt beim Training und wurde bis nach dem DFB-Pokalspiel an diesem Wochenende beim 1. FC Rielasingen-Arlen vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert. Das teilte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Nachmittag mit. Zorc erläuterte zudem, dass sich Dembele entgegen anderslautender Berichte in Dortmund aufhalte.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Liverpool hat ein 100 Millionen Euro schweres Angebot des FC Barcelona für den Brasilianer Philippe Coutinho laut Medienberichten zurückgewiesen. Die Katalanen seien damit zum zweiten Mal bei den "Reds" vergeblich vorstellig geworden, hieß es am Donnerstag. Liverpools Trainer Jürgen Klopp hatte wiederholt betont, dass sein 25-jähriger Spielgestalter nicht verkäuflich sei.

Coutinho ist wie Borussia Dortmunds Ousmane Dembele ein Wunschspieler von Barcelona. Spaniens Vizemeister ist aktuell auf der Suche nach Ersatz für Neymar, der um 222 Millionen Euro zu Paris Saint-Germain gewechselt ist. Dortmund will für Dembele angeblich 150 Millionen Euro Ablöse lukrieren, Barcelona diesen Preis aber nicht bezahlen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Laut "Telefoot" hat sich der 18-jährige Kylian Mbappe dau entschlossen, nächste Saison für Paris Saint-Germain spielen zu wollen. Die Verpflichtung von Neymar soll für seine Entscheidung ausschlaggebend gewesen sein. Der Brasilianer ist schon seit mehreren Jahren ein Idol von Mbappe. PSG möchte schon in Kürze die Verhandlungen starten. Ein erstes Angebot  soll sich auf 155 Millionen Euro belaufen, Monaco dürfte es abgelehnt haben.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der niederländische Teamspieler Wesley Sneijder wechselt zum französischen Erstligisten OGC Nizza. Der 33-Jährige hatte Mitte Juli seinen Vertrag bei Galatasaray Istanbul aufgelöst.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Ein Medienbericht über angebliche Aussagen Cristiano Ronaldos bei seiner Gerichtsverhandlung hat Spekulationen über eine Rückkehr des Real-Madrid-Stars nach England ausgelöst. Der spanische Radiosender Cadena Ser hatte am Freitagabend auf seiner Homepage von einem bemerkenswerten Zitat des Weltfußballers am Montag bei seiner Anhörung nahe Madrid wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung berichtet.

"In England hatte ich nie solche Probleme, deshalb würde ich gerne dorthin zurückkehren." Der 32-Jährige hatte von 2003 bis 2009 für Manchester United gespielt. Der portugiesische Nationalspieler wird beschuldigt, insgesamt 14,7 Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben. Konkret geht es um Einnahmen aus Bildrechten. Ronaldo soll die Vorwürfe Medienberichten zufolge vor der zuständigen Richterin zurückgewiesen haben.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

In Frankreichs Oberhaus kündigt sich nach dem Wechsel von Neymar zu PSG der nächste Großtransfer an. Kylian Mbappe von AS Monaco steht laut Medienberichten vor einem Transfer zu Real Madrid. Nicht weniger als 180 Millionen Euro soll der 18-jährige Jungstar Real wert sein, er soll sich mit den Königlichen bereits geeinigt haben. Dank des jüngsten Geldregens soll aber nun auch Barcelona wieder um seine Dienste buhlen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Beim Champions-League-Spiel in Kroatien war Valentino Lazaro nicht mehr dabei, der seit Donnerstag nun auch offiziell kein Salzburg-Spieler mehr ist. Der derzeit am Knöchel verletzte 21-Jährige wechselt auf Leihbasis in die deutsche Bundesliga zu Hertha BSC Berlin, bei einer gewissen Anzahl von Einsätzen wird der Kontrakt in ein Kaufgeschäft umgewandelt. In diesem Fall beträgt die kolportierte Ablösesumme sieben Millionen Euro, womit Lazaro zum sechstteuersten ÖFB-Transfer avancieren würde.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Valentino Lazaro (21) flog nicht mit Salzburg nach Rijeka, der Flügelspieler landete dafür in Berlin. Am Dienstag absolvierte er die letzten medizinischen Tests, laut "Kicker" soll er diesen bestanden haben. Sein Wechsel ist fix, offen nur der Vertrag. Im Raum steht ein Leihvertrag für eine Saison mit Kaufoption für Hertha BSC.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der deutsche Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim ist laut Angaben des Fachmagazins "kicker" an einer Verpflichtung von ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger interessiert. Der Champions-League-Qualifikant suche noch nach einem defensiven Mittelfeldspieler. Wunschkandidat Milan Badelj von Fiorentina sei derzeit aber zu teuer, daher rückte Baumgartlinger in den Fokus. Baumgartlinger war im vergangenen Jahr von Mainz zu Bayer Leverkusen gewechselt, hat beim Werksclub noch bis 2020 Vertrag.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Chelseas Mittelfeldstar Nemanja Matic steht vor einem Wechsel zu Manchester United. Laut britischen Medienberichten wurde der Spieler auf dem Trainingskomplex von ManUnited gesichtet und soll auch bereits die medizinischen Tests absolviert haben. Der Wechsel für kolportierte 40 Mio. Pfund (44,66 Mio. Euro) soll am Montag offiziell werden.

Es wäre die Wiedervereinigung von Matic mit seinem früheren Trainer Jose Mourinho. Der am Dienstag 29 Jahre alt werdende Serbe war von Mourinho in dessen Trainerzeit bei Chelsea im Jänner 2014 für 21 Mio. Pfund verpflichtet worden. Der 32-fache Internationale wird im Old-Trafford-Stadion u.a. auch seinen früheren Chelsea-Mittelfeldkollegen Juan Mata wiedersehen und gegen Michael Carrick und Marouane Fellaini um einen Fixplatz kämpfen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Austria-Trainer Thorsten Fink erwartet in der Causa um seinen Torjäger Larry Kayode in den kommenden Tagen eine Entscheidung. "Ich denke, dass sich das in der nächsten Woche entscheiden wird", erklärte er am Freitag. Kayode wird wohl auch am Sonntag im Heimspiel gegen Sturm nicht im Kader aufscheinen. "Wahrscheinlich ist er mental nicht bereit, um seine Leistung abzurufen", sagte Fink.

"Er ist nur ein Mensch, das lässt ihn nicht kalt. Aber wir müssen dann schon schauen, was das Beste für Club und Mannschaft ist", begründete Fink die bisherige Nicht-Berücksichtigung des Nigerianers, der in der offiziellen Sprachregelung bisher unter der Rubrik "Trainingsrückstand" firmierte. "Wir geben keinen Spieler her, wenn sich keine Win-Win-Situation ergibt. Wenn wir ihn nicht abgeben, wird auch klar sein, dass er sich zu hundert Prozent auf die Austria fokussieren muss." Die bisherigen Angebote für Kayode, etwa von Deportivo Alaves, seien laut AG-Vorstand Markus Kraetschmer allesamt zu niedrig ausgefallen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Naby Keita bleibt eine heiße Aktie in diesem Sommer. Der Ex-Salzburg und jetzige Leipzig-Spieler wird vom FC Liverpool (Angebot über 75 Millionen Euro) umworben, nun soll sich auch Manchester City in den Poker eingeschalten haben. Die Citizens wollen Keita um 80 Millionen kaufen, der Mittelfeldspieler soll demnach aber erst nächste Saison in England spielen. Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick hatte zuletzt erklärt, dass Keita in der kommenden Saison auf jeden Fall für RB spiele.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

180 Millionen Euro für einen Teenager? Kylian Mbappé, 18, soll für diese Rekordsumme vom AS Monaco zu Real Madrid wechseln, berichtet zumindest die spanische Sportzeitung „Marca“.

Die Unterschrift des Stürmers, von Europas Topklubs umschwirrt, soll sogar nur noch Formsache sein. 160 Millionen Euro seien fix vereinbart, 20 Millionen Euro sollen als Bonus folgen bei Erreichen diverser Titel.
Das wäre neuer Transferrekord, Paul Pogba hält bislang die Bestmarke mit seinem Wechsel 2016 für 105 Millionen Euro von Juventus zu Manchester United.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Torjäger Chicharito hat am Montag den Medizincheck bei West Ham United bestanden - damit ist der in der Vorwoche eingeleitete Wechsel des Mexikaners von Bayer Leverkusen zum Premier-League-Club von Marko Arnautovic perfekt. Wie die Londoner am Montagabend mitteilten, beträgt die Ablösesumme für den 29-Jährigen 17,86 Millionen Euro.

Bereits am Donnerstag hatte Javier Hernandez vorbehaltlich der erfolgreichen sportmedizinischen Untersuchung bei seinem neuen Verein den Vertrag unterschrieben. Der einstige Profi von Manchester United war nach einer einjährigen Leihe zu Real Madrid 2015 für rund zwölf Millionen Euro zu Leverkusen gewechselt. Während seiner zwei Saisonen in Leverkusen erzielte er in 76 Pflichtspielen 39 Tore.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Real-Madrid-Star Cristiano Ronaldo bleibt nach Informationen der spanischen Zeitung "Marca" auch in der kommenden Saison beim amtierenden Sieger der Champions League. "Dass wir mit Real in der abgelaufenen Saison die wichtigsten Trophäen gewonnen haben, war genial. Das zu wiederholen wäre schön", sagte der Weltfußballer während der Asienreise der "Königlichen" in Shanghai.

In den vergangenen Monaten ist über einen möglichen Wechsel des Europameisters spekuliert worden, nachdem die Eröffnung eines Steuerverfahrens publik geworden war. Die spanische Justiz ermittelt wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in Höhe von 14,7 Millionen Euro gegen den 32-Jährigen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Danilo Luiz da Silva hat einen Fünf-Jahres-Vertrag beim Premier-League-Club Manchester City unterschrieben. Der 26-jährige Verteidiger spielte zuletzt beim spanischen Rekordmeister Real Madrid. "Ich bin sehr, sehr glücklich, mich Manchester City anzuschließen", sagte der Brasilianer einer Mitteilung zufolge. "Ich wollte schon immer für Pep Guardiola spielen. Sobald ich hörte, dass er interessiert ist, wusste ich, dass ich ein City-Spieler werden will."

Die Ablösesumme soll britischen Medienberichten zufolge umgerechnet knapp 30 Millionen Euro (26,5 Millionen Britische Pfund) betragen. Noch warte Danilo auf seine Arbeitserlaubnis für Großbritannien, teilte Manchester City mit.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der irische Nationaltormann Darren Randolph ist von West Ham United, neuer Club des ÖFB-Kickers Marko Arnautovic, zu Premier-League-Absteiger Middlesbrough gewechselt. Der 30-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag, wie der Zweitligist am Samstag bekanntgab. Die Ablösesumme betrug fünf Millionen Pfund (5,58 Mio. Euro).

West Ham hatte am Dienstag den englischen Nationalgoalie Joe Hart von Manchester City für eine Saison ausgeliehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Rapid Wien hat kurz vor dem Startschuss in die Bundesliga noch Stürmer Matej Jelic abgegeben. Der 26-Jährige wechselt leihweise für eine Saison zu Salzburgs Gegner in der Champions-League-Qualifikation, dem kroatischen Meister HNK Rijeka. Wie Rapid am Freitag vermeldete, besitzt Rijeka auch eine Kaufoption auf den Kroaten. Jelic stieß im Spätsommer 2015 von MSK Zilina zu Rapid, wo er in zwei Saisonen auf 54 Pflichtspiele kam.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der deutsche Bundesligist Hertha BSC macht im Werben um ÖFB-Teamspieler Valentino Lazaro nun offenbar ernst. Laut einem Bericht der "Salzburger Nachrichten" (Freitag-Ausgabe) haben die Berliner ein Angebot bei Österreichs Meister Salzburg hinterlegt. "Die Gespräche sind gut verlaufen und sind vielversprechend", wurde Sportchef Christoph Freund zitiert.

Schon seit Wochen wird über Lazaros Abgang nach Berlin spekuliert. Hertha-Manager Michael Preetz beobachtete ihn beim 3:0 gegen Hibernians am Mittwoch. Die Ablösesumme für den 21-Jährigen soll laut Medienberichten zwischen vier und fünf Millionen Euro betragen. Lazaro steht bei Salzburg noch bis Sommer 2019 unter Vertrag. Wie die SN berichteten, könnte der Steirer die Salzburger noch vor dem Hinspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Rijeka am Mittwoch verlassen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sommertheater oder Transfer-Sensation – der teuerste Transfer der Fußball-Historie soll, schenkt man „Radio Catalunya“ Glauben, kurz bevorstehen. 222 Millionen Euro Ablöse will Paris St. Germain an den FC Barcelona überweisen um den brasilianischen Superstar Neymar, 25, zu engagieren. Eine erste Anzahlung, schreiben spanische Zeitungen, habe Neymars Vater schon in Empfang genommen. 40 Millionen Euro sollen als Prämie für den Vertragsabschluss ausgelobt worden sein. Angeblich bietet Paris dem Brasilianer ein Netto-Jahresgehalt von 30 Millionen Euro.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bundesliga-Aufsteiger LASK, hat am Freitag die Verpflichtung des brasilianischen Angreifers Joao Victor bekanntgegeben. Der 23-jährige Dopingsünder war erst am vergangenen Dienstag für sechs Monate bis 26. November 2017 gesperrt worden. Ihm wurde die Einnahme der verbotenen Substanz Isomethepten nachgewiesen. "Natürlich ist die Sperre für ihn nicht einfach, aber wir glauben fest an ihn, kennen die Situation und unterstützen ihn dabei so gut es geht als Verein", wurde Trainer Oliver Glasner in einer Aussendung zitiert. Sportlich ist der Stürmer für Glasner "der schnelle Offensiv-Allrounder, um den wir uns seit geraumer Zeit bemühen".

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der SC Wiener Neustadt hat sich am Tag des Auftakts in die neue Erste-Liga-Saison noch einmal verstärkt. Der Zweitligist gab Freitag die Verpflichtung von Stürmer Hamdi Salihi bekannt. Der 33-jährige Albaner war in Österreich bereits für die SV Ried und Rapid Wien tätig. Zuletzt spielte der Ex-Internationale (50 Länderspiele) in seiner Heimat beim FK Skenderbeu. Salihi könnte bereits am (heutigen) Freitag sein Debüt beim Saisonauftakt der Blauweißen in Ried geben. Für die Innviertler spielte er erfolgreich von 2007 bis 2009.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Salzburgs Dimitri Oberlin kehrt in die Schweiz zurück und unterschreibt beim aktuellen Meister FC Basel einen Leihvertrag über eine Saison inklusive Kaufoption. Oberlin kam im Sommer 2015 vom FC Zürich zu den Roten Bullen und war in der vergangenen Saison sechs Monate an SCR Altach verliehen. Für Salzburg brachte es der Stürmer auf 20 Einsätze und vier Tore, beim FC Liefering kam er als Kooperationsspieler 15 Mal zum Zug und traf siebenfach.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Spaniens Teamstürmer Alvaro Morata wechselt von Champions-League-Sieger Real Madrid nach London zum englischen Meister Chelsea. Dies bestätigten beide Clubs am Mittwochabend. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen soll laut spanischen Medienberichten 80 Millionen Euro betragen. Damit würde Morata zum Rekord-Verkauf der Madrilenen und zum teuersten Chelsea-Transfer.

Nur sieben Spieler haben bisher Erlöse von mehr als 80 Millionen Euro erzielt. Angeführt wird die Liste der teuersten Transfers seit dem Vorjahr von Paul Pogba. Manchester United überwies im Sommer 2016 insgesamt 105 Millionen Euro an Juventus Turin, um den französischen Teamspieler zu verpflichten.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Marko Arnautovic steht unmittelbar vor einem Wechsel zu West Ham United. Wie der "Evening Standard" berichtet, sollen sich der Elfte der abgelaufenen Premier-League-Saison und Arnautovic-Klub Stoke City auf eine Ablöse von 23 Millionen Pfund (26,2 Millionen Euro) geeinigt haben. Arnautovic soll demnach in den nächsten 48 Stunden den Medizincheck beim von Slaven Bilic trainierten Verein absolvieren. Der 28-Jährige würde damit zum teuersten Österreicher aller Zeiten aufsteigen, bislang hielt Aleksandar Dragovic (18 Millionen von Kiew zu Leverkusen) diesen Rekord.

Und bei West Ham bekommt Arnautovic auch einen prominenten Kollegen. Englands Fußball-Nationaltormann Joe Hart wechselt innerhalb der Premier League von Manchester City zu West Ham United. Der 30-Jährige wird von den "Citizens" an den Londoner Ligakonkurrenten ausgeliehen. Hart, der unter Pep Guardiola bei City keine Rolle spielt, war bereits in der vergangenen Saison an den italienischen Serie-A-Club Torino ausgeliehen worden.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Chelsea-Trainer Antonio Conte hat laut Club-Aussendung vom Dienstagabend einen neuen Zweijahresvertrag beim englischen Fußball-Meister unterschrieben. "Ich bin sehr glücklich, dass ich einen neuen Vertrag mit Chelsea unterzeichnet habe. Wir haben extrem hart gearbeitet, um in unserem ersten gemeinsamen Jahr etwas Erstaunliches zu schaffen, auf das ich sehr stolz bin", wurde Conte zitiert.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wenn der Spielbetrieb im Hochsommer ruht, treibt der Profifußball stets bunte Blüten, vor allem bei „Sensationstransfers“. Nun legt ein solcher Frankreich lahm: Paris SG soll Barcelona für Neymar 222 Millionen Euro Ablöse bieten. Medien aus Spanien, Großbritannien und Italien stimmen dieses Schauspiel an. Bislang ist der Franzose Paul Pogba, der 2016 für 105 Millionen € von Juventus zu Manchester United gewechselt war, Rekordhalter.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der italienische Meister Juventus Turin hat den polnischen Nationaltormann Wojciech Szczesny von Arsenal verpflichtet. Das gab die "Alte Dame" am Dienstag per Videobotschaft auf Twitter bekannt. Zuletzt war der 27-Jährige für zwei Saisonen an Vizemeister AS Roma verliehen. Als Ablösesumme mussten die Italiener laut "Gazzetta dello Sport" zwölf Millionen Euro nach London überweisen. Die Höhe der Ablösesumme könnte aufgrund allfälliger Bonuszahlungen noch um drei Millionen Euro steigen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Das von Dortmund gestellte Wechselultimatum für Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang ist abgelaufen, der Gabuner bleibt beim BVB, wie der "Kicker" berichtet. Aubameyang war zuletzt mit Milan, Chelsea und chinesischen Klubs in Verbindung gebracht worden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Salzburger Christoph Schösswendter wechselt von Rapid in die 2. deutsche Fußball-Bundesliga zum 1. FC Union Berlin. Der Innenverteidiger einigte sich mit dem ÖFB-Rekordmeister auf eine Auslösung seines bis Sommer 2019 laufenden Vertrages und schloss sich bis Ende Juni 2019 der Union Berlin an. Er wird Teamkollege seiner Landsleute Michael Gspurning, Christopher Trimmel und Philipp Hosiner.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Englands Teamspieler Kyle Walker wechselt von Tottenham zu Manchester City. Der 27-Jährige kostet 57 Millionen Euro Ablöse – er ist damit der teuerste Verteidiger der Welt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

AC Milan hat die Verpflichtung von Leonardo Bonucci bekanntgegeben. Der 30-jährige Routinier, der mit Juventus Turin zuletzt sechsmal in Serie die Meisterschaft gewann, gilt als einer der besten Verteidiger der Gegenwart. Mit Giorgio Chiellini bildete Bonucci bei Juve und im italienischen Nationalteam ein gefürchtetes Innenverteidiger-Duo.
Milan hatte mit Hakan Calhanoglu (Leverkusen), Silva (Porto),  Musacchio (Villarreal) oder Rodriguez (VfL Wolfsburg) bereits zuvor einige hochkarätige Spieler unter Vertrag genommen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zlatan Ibrahimovic könnte nach seiner schweren Knieverletzung einen neuen Vertrag bei Manchester United erhalten. "Das ist möglich, es ist offen. Er will weiter auf höchstem Niveau spielen und wir haben ihm unser Trainingszentrum geöffnet", erklärte Trainer Jose Mourinho am Freitag vor dem Testspiel in Los Angeles.

Ibrahimovic hatte zuletzt betont, seine Genesung nach dem Kreuzbandriss im April mache gute Fortschritte. Der Schwede, dessen Vertrag im Juni ausgelaufen war, hatte 2016/17 28 Tore für ManU erzielt, davon 17 in der Premier League. United hat kürzlich den belgischen Stürmer Romelu Lukaku für umgerechnet 85 Millionen Euro verpflichtet.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

U21-Nationalspieler Marko Kvasina ist zu Twente Enschede in die niederländische Eredivisie gewechselt. Der 20-jährige Mittelstürmer unterschrieb einen Vierjahresvertrag, wie die Niederländer am Donnerstag bekanntgaben. "Dieser Transfer macht mich stolz", freute sich Kvasina, der seinen Vertrag bei Vizemeister Austria Wien nicht verlängert hatte. 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Markus Suttner, 30, verlässt Ingolstadt und wechselt von der deutschen Bundesliga in die Premier League zu Aufsteiger Brighton & Hove Albion bis 2020.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Wechsel des Brasilianers Douglas Costa vom FC Bayern München zu Juventus Turin ist perfekt. Nachdem sich der deutsche Fußball-Rekordmeister und die Italiener geeinigt hatten, unterschrieb der Offensivakteur am Mittwoch im Anschluss an den obligatorischen Medizincheck in Turin zunächst einen Leih-Vertrag mit Kaufoption.

Die Leihgebühr für den 26-jährigen Flügelspieler beträgt sechs Millionen Euro für ein Jahr, nach der Saison würden 40 Millionen Euro als Ablösesumme dazukommen, wie Juventus am Mittwoch mitteilte. Costa war 2015 für 30 Millionen Euro von Schachtjor Donezk zu Bayern gekommen und in seinem ersten Halbjahr in der deutschen Bundesliga einer der Senkrechtstarter. Zuletzt aber gehörte der Nationalspieler unter Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr zur Stammelf und forcierte daher einen Weggang.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Transfer-Sensation für Bayern München: Der Kolumbianer James Rodriguez, 25, kommt von Real Madrid. Der Spielmacher wird für zwei Jahre ausgeliehen, danachwäre eine Kaufoption fällig mit 35 Millionen Euro Ablöse. James kommt, weil er Trainer Carlo Ancelotti aus dessen zeit bei Real kennt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Jonathan Klinsmann spielt ab sofort offiziell für Hertha BSC. Der 20-jährige Sohn des ehemaligen Fußball-Weltmeisters und deutschen Bundestrainers Jürgen Klinsmann bekommt beim Berliner Bundesligisten nach einem Probetraining seinen ersten Profivertrag.

Klinsmann junior, der zum Kreis der US-amerikanischen U20-Auswahl gehört, soll beim Tabellensechsten der vergangenen Saison als dritter Keeper in die neue Saison gehen, aber vorrangig bei Herthas U23 weiter Erfahrung sammeln.

"Jonathan hat uns mit seinen Fähigkeiten, seiner Ausstrahlung und seinem Ehrgeiz überzeugt. Er soll bei uns Fuß fassen und sich Schritt für Schritt weiterentwickeln", sagte Manager Michael Preetz am Dienstag im Hertha-Trainingslager in Bad Saarow. Bisher hatte Jonathan Klinsmann für die California Golden Bears der Universität Berkeley gespielt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Marko Arnautovic hat Stoke City trotz laufenden Vertrags bis 2020 um die Freigabe gebeten, berichtet "Sky". Demnach vermisse der ÖFB-Legionär beim Premier-League-13. der abgelaufenen Saison die Ambition, weshalb er einen Wechsel anstrebt. Zuletzt sollen AC Milan, Paris St. Germain und West Ham Interesse bekundet haben. Stoke lehnte ein erstes Offert von West Ham über 17 Millionen Euro bereits ab.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Admira Wacker Mödling hat Linksverteidiger Marcel Holzmann unter Vertrag genommen. Der 26-Jährige spielte zuletzt für den SKN St. Pölten, wie die Admira am Montag bekannt gab, unterschrieb Holzmann einen Einjahresvertrag. Der bei Red Bull Salzburg ausgebildete Salzburger stand bei den Südstädtern zuletzt im Probetraining und spielte im Test gegen Apollon Limassol (1:0).

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger wechselt vom italienischen Erstligisten AS Roma zum Premier-League-Club Chelsea. Der Verteidiger habe einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, teilte der englische Meister am Sonntag mit. Medien wie die "Gazzetta dello Sport" sprachen vor der offiziellen Bekanntgabe des Transfers von einer Ablösesumme für den 24-Jährigen von 39 Millionen Euro.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Werder Bremens Kapitän Zlatko Junuzovic hat dem türkischen Club Trabzonspor abgesagt. Das bestätigte der Fußball-Nationalspieler am Sonntag. „Ich werde nicht zu Trabzonspor wechseln. Die Entscheidung ist gefallen“, sagte der Mittelfeldspieler im Trainingslager der Bremer im Zillertal. Der Vertrag von Junuzovic läuft noch bis 2018.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Neuer Klub für Marco Djuricin. Der Stürmer verlässt Red Bull Salzburg und heuert in der Schweiz bei Grasshoppers Zürich an, Berater Max Hagmayr verschickte bereits Fotos via Instagram. Djuricin konnte sich in Brentford und bei Ferencvaros behaupten, in Salzburg blieb er zumeist auf der Bank. Rapid wäre eine Option gewesen...

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wayne Rooney ist unbestritten einer der populärsten Fußballer Englands. Doch sein Formtief, die fehlende Nähe zu United-Trainer José Mourinho und das Verlangen des Klubs, neue, jüngere und torgefährlichere Spieler zu engagieren, drängte Rooney, 31, zusehends vom Platz. Er saß oft auf der Bank oder der Tribüne, sein Abschied aus „Old Trafford“ kündigte sich seit längerem an. Nun scheint Rooneys Aus beschlossen – United soll ihn, berichtet der „Guardian“, sogar verschenken. Als Draufgabe im Tausch für Romelu Lukaku.

Im Wettbieten um Belgiens Fußballstar Lukaku vom FC Everton bot United 100 Millionen Euro – und Rooney, der damit nach Liverpool zurückkehren, bei seinem Stammvereinen spielen soll. Am Samstag wurde bekannt, dass sich Everton, United und Lukaku geeinigt haben. Rooneys Rückkehr soll am Sonntag bekannt gegeben werden.

Bei den „Toffees“ debütierte er 2002 als 16-Jähriger, und Everton würde seine „Legende“ auch mit offenen Armen empfangen. Dass er dreizehn Jahre bei United spielte, 253 Treffer als Rekordtorschütze erzielt und mit dem Verein fünf Meistertitel und die Champions League gewonnen hat, ist in Manchester nicht weiter von Belang. Der langjährige Kapitän der „Red Devils“ darf trotz Vertrages bis 2019 ablösefrei wechseln.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bayern München und Juventus haben auf einen Wechsel von Douglas Costa verständigt. Laut „Gazzetta“ soll der 26-jährige Brasilianer zunächst für zwei Jahre auf Leihbasis in Turin spielen. Danach werden 30 Millionen Euro Ablöse fällig.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Dem deutschen Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln dürfte kurz vor dem ersten Sommertrainingslager in Österreich doch noch sein größter Star abhandenkommen. Der von den Kölnern Ende Juni bereits für abgeblasen erklärte Rekordtransfer von Stürmer Anthony Modeste zu Tianjin Quanjian nach China soll kurz vor dem Abschluss stehen.

"Es gibt noch keine Einigung, es könnte aber in die Richtung gehen", bestätigte Kölns Sportchef Jörg Schmadtke am Freitag gegenüber dem Internet-Anbieter "Geissblog.Koeln". "Es scheint so, als dass sie sich dorthin bewegen, wo es für uns akzeptabel wäre."

Modeste hatte das Team von Trainer Peter Stöger in der abgelaufenen Saison mit 25 Ligatoren zu Platz fünf und in den Europacup geschossen. Laut Medienberichten soll die Ablösesumme für den 24-jährigen Franzosen 35,7 Millionen Euro betragen. Das ist die höchste Summe, die Köln jemals für einen Spieler erhalten hat.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Um die Zukunft von Zlatko Junuzovic bei Werder Bremen herrscht weiter Rätselraten. Der 29-jährige Mittelfeldspieler könnte trotz anderslautender Aussagen der Bremer noch diesen Sommer zu Trabzonspor wechseln. Der Präsident des türkischen Erstligisten berichtete am Donnerstag bereits von einer Einigung mit Junuzovic. "Wir haben uns mit dem Spieler geeinigt", verkündete Trabzon-Präsident Muharrem Usta gegenüber dem türkischen TV-Sender a Spor. Noch keine Übereinkunft gibt es dagegen bezüglich der Ablösesumme. "Es gibt zwischen dem Club und uns einen kleinen Unterschied", sagte Usta. Der Vertrag von Junuzovic in Bremen läuft noch bis kommenden Sommer.

Junuzovic reiste Donnerstagmittag mit seinem Team ins Trainingslager ins Zillertal. "Ich kann nichts sagen. Ich fliege mit und trainiere", erklärte der Bremen-Kapitän vor der Abreise gegenüber deutschen Medien. "Momentan bin ich bei Werder, alles Weitere werden wir sehen." Trabzon gab sich zuversichtlich. "Ich denke, dass Junuzovic Teil unseres Teams wird, wenn es keine außergewöhnlichen Probleme gibt", meinte Clubchef Usta, der Anfang der Woche zu Verhandlungen in Bremen war.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nationalteamspieler Valentino Lazaro hat dem Verein laut "Salzburger Nachrichten" mitgeteilt, dass er zu Hertha BSC Berlin in die deutsche Bundesliga wechseln will. Sportdirektor Christoph Freund dementierte das am Donnerstag auf einer Pressekonferenz jedoch. "Er hat mir nur gesagt, er könnte sich vorstellen, den nächsten Schritt zu machen. Er verhält sich professionell und trainiert ordentlich mit", sagte Freund. Außerdem gebe es nach wie vor kein Angebot des deutschen Bundesligisten.

Eine Spur deutlicher wurde Trainer Marco Rose. "Klar ist, dass sich jeder Spieler committen muss. Wenn das bei Tino so ist, ist er immer herzlich willkommen. Solange er darüber nachdenkt, den nächsten Schritt zu machen, warte ich bei ihm aber noch auf dieses Commitment", erklärte Rose.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der frühere spanische Nationalstürmer Fernando Torres hat seinen vor wenigen Tagen abgelaufenen Vertrag mit Atletico Madrid um eine Saison bis 30. Juni 2018 verlängert. Ex-Welt- und Europameister Torres hatte 2001 mit 17 Jahren sein Profidebüt bei Atletico gegeben, spielte dort bis 2007 und kehrte nach Gastspielen bei Liverpool, Chelsea und Milan im Dezember 2014 zurück.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Christoph Klarer hat beim Premier-League-Klub Southampton einen Profivertrag unterschrieben. Der 17-jährige Innenverteidiger, der im Sommer 2016 aus der Rapid-Akademie zu den "Saints" gewechselt war, soll in der nächsten Saison jedoch noch weitere Erfahrungen in den Nachwuchsteams der Südengländer sammeln. Dies gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Lionel Messi bleibt dem FC Barcelona treu. Der fünffache Weltfußballer wird "in den nächsten Wochen" eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis Ende Juni 2021 unterschreiben. Dies ließ der spanische Top-Club am Mittwoch verlauten. Der Vierjahresvertrag soll eine Ausstiegsklausel mit einer festgeschriebenen Ablösesumme in der Höhe von 300 Millionen Euro enthalten, wie spanische Medien berichteten.

Es wird erwartet, dass Messi, der sich nach seiner Hochzeit am vergangenen Freitag noch in den Flitterwochen befindet, in den kommenden Wochen seine Unterschrift unter den Vertrag setzt. Sein aktueller Kontrakt läuft im Juni 2018 aus. Schon jetzt ist der Star-Stürmer der bestbezahlte Barcelona-Profi, dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern. 20 Millionen Euro soll sein Jahressalär derzeit betragen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Toni Vastic wechselt von der Admira zu Austria Wien. „Es war für beide Seiten ein optimaler Zeitpunkt für diesen Schritt. Für uns kann er ein ganz wichtiger Spieler bei den Amateuren sein und für ihn ist es nach seiner langen Verletzung ein Neuanfang“, erklärt Sportdirektor Franz Wohlfahrt. Vastic hatte sich im August 2015 einen Kreuzbandriss zugezogen und konnte sich in der vergangenen Saison bei der Admira nicht mehr behaupten.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Arnor Ingvi Traustason wechselt leihweise vom SK Rapid Wien zum griechischen Fußball-Traditionsclub AEK Athen. Wie der Bundesliga-Verein in der Nacht auf Mittwoch per Aussendung mitteilte, habe man sich auf einen Leihvertrag mit einer Kaufoption geeinigt. Der isländische Nationalspieler war im Sommer 2016 nach Wien gewechselt. In 33 Pflichtspielen für Rapid erzielte er drei Treffer.

Traustason habe „ein sehr schweres und auch durch viele Verletzungen geprägtes erstes Jahr bei uns hinter sich“, erklärte Rapids Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel. „Er fühlte sich nicht hundertprozentig wohl und daher ist es für alle Seiten eine gute Lösung, wenn er sich nun zumindest ein Jahr in einem anderen Umfeld präsentieren kann.“ Über Vertragsdetails wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch wechselt vom HSV zu Augsburg. Der 23-Jährige erhielt beim deutschen Fußball-Bundesligisten FC Augsburg einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Gregoritsch, der seit Juli 2015 für den Hamburger SV spielte, freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich habe das Gefühl, dass der FCA genau der richtige Verein für meine weitere Entwicklung ist", sagte er. "Hier passt für mich alles. Daher habe ich mich auch langfristig gebunden und möchte die tolle Entwicklung des FCA in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem Team weiterführen."

Vorschusslorbeeren hielt FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter bereit: "Michael Gregoritsch ist ein junger, torgefährlicher Spieler, der bereits über Erfahrungen in der Bundesliga verfügt und in der Offensive variabel einsetzbar ist", sagte er.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Wechsel von ÖFB-U21-Teamspieler Philipp Lienhart von Real Madrids B-Team zum deutschen Fußball-Bundesligisten SC Freiburg dürfte perfekt sein. Freiburg-Trainer Christian Streich bestätigte am Dienstag gegenüber dem TV-Sender Sky die Verpflichtung des 20-jährigen Innenverteidigers. "Ja, das wird funktionieren. Das ist toll", sagte Streich. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst aber nicht.

"Er hat unter Zinedine Zidane in der zweiten Mannschaft trainiert, hat viel mitgenommen und kommt jetzt zu uns, hochmotiviert", meinte Streich. Lienhart, der 2015 aus dem Rapid-Nachwuchs nach Madrid gewechselt war, wäre der erste Neuzugang der Freiburger für die kommende Saison. Die Tabellensiebente 2016/17 steigt Ende Juli in der dritten Qualifikationsrunde in die Europa League ein

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der deutsche Fußball-Internationale Matthias Ginter wechselt innerhalb der Bundesliga von Borussia Dortmund zu Borussia Mönchengladbach. Der 23-jährige Verteidiger, der mit Deutschlands am Sonntag in St. Petersburg den Confederations Cup gewonnen hat, muss nur noch den Medizincheck absolvieren, gaben die beiden Clubs am Dienstag bekannt. Danach soll er einen Vertrag bis Juni 2021 unterschreiben.

Die Ablösesumme für den 16-fachen Nationalspieler soll gemäß Medienberichten rund 17 Millionen Euro betragen. Bei Gladbach soll Ginter den zu Chelsea zurückgekehrten Dänen Andreas Christensen in der Abwehr ersetzen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Lange wurde spekuliert, nun ist es fix: Heiko Westermann wechselt ablösefrei zu Austria Wien und erhält einen Zweijahresvertrag. Der 33-jährige Deutsche spielte zuletzt bei Ajax Amsterdam, kam jedoch kaum zum Einsatz, weshalb es zur Auflösung des bis 2018 laufenden Kontrakts kam.

Dass Westermann bei der Austria unterschreibt, war nicht überraschend. Trainer Thorsten Fink hatte zuletzt deutlich gemacht, dass der 27-fache Internationale ante portas steht. "So ein erfahrener Mann hinten drinnen tut uns sicher ganz gut. Mit seiner Einstellung und seiner Erfahrung kann er unserer jungen Mannschaft sicher helfen", sagte Fink über seinen Landsmann.

Unter Fink spielte Westermann bereits beim Hamburger SV (2011 bis 2013) und war damals lange Zeit auch Kapitän. Der Innenverteidiger soll die durch den Abgang von Lukas Rotpuller entstandene Lücke schließen. "Ich bin überzeugt davon, dass er uns mit seiner Erfahrung und seiner großen Qualität sofort weiterhelfen kann und uns mehr Stabilität in der Defensive bringen wird. Exakt so einen Spieler haben wir gebraucht", meinte Austrias Sportchef Franz Wohlfahrt.

In der Ehrendivision verbuchte Westermann nur vier Saisoneinsätze, international waren es drei. Sein Jahresgehalt soll kolportierte 800.000 Euro betragen haben. Bei Betis Sevilla kam er 2015/16 noch auf 20 Spiele in der spanischen Primera Division. Zuvor spielte der Verteidiger in der deutschen Bundesliga für Arminia Bielefeld, Schalke 04 und den HSV.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

John Terry wechselt von Chelsea zu Aston Villa, nachdem er seinen Vertrag beim englischen Meister nicht verlängert hat. Der 36-jährige Verteidiger unterschrieb beim Zweitligisten aus Birmingham einen Vertrag für einen Saison. Terry spielte 22 Jahre für die "Blues".

Am früheren englischen Internationalen waren auch Aston Villas Stadtrivale Birmingham City sowie die Premier-League-Clubs West Bromwich Albion, Stoke City und Bournemouth interessiert.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Isländer Arnor Ingvi Traustason ist am Sonntagnachmittag aus dem Trainingslager von Fußball-Rekordmeister Rapid in Windischgarsten abgereist. "Wir haben ihm die Erlaubnis gegeben, Gespräche mit interessierten Vereinen zu führen. Er soll sich bis zum Ende unseres Trainingslagers darüber klar werden, wo er seine sportliche Zukunft sieht", erläuterte Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel.

Traustason konnte in seiner ersten Saison bei den Hütteldorfern mit nur drei Toren in 22 Ligaeinsätzen selten überzeugen. Der Vertrag des 24-jährigen Offensivspielers läuft allerdings noch bis 2020.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Claudio Pizarro, 38, wird in der kommenden Saison nicht mehr für Werder Bremen spielen. Der Klub der ÖFB-Teamkicker Zlatko Junuzovic und Florian Kainz gab bekannt, dass der Ende Juni ausgelaufene Vertrag mit dem erfolgreichsten ausländischen Torschützen der deutschen Fußball-Bundesliga nicht verlängert wird.

In 430 Meisterschaftsspielen seit 1999 erzielte der Peruaner 191 Tore, 104 für Werder Bremen und 87 für Bayern München.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nationalteamtormann Daniel Bachmann wechselt zum englischen Premier-League-Club Watford, bei dem Sebastian Prödl als Abwehrchef unter Vertrag steht. Der 22-jährige Wiener unterschrieb für drei Jahre, wie der Klub am Samstag bekannt gab. Bachmann stand zuletzt sechs Jahre bei Stoke City unter Vertrag.

Für den Verein von Marko Arnautovic kam er aber zu keinem Pflichtspieleinsatz. Bei Watford dürfte er ebenfalls als Ersatz für den Brasilianer Heurelho Gomes vorgesehen sein. "Ich bin hocherfreut, dass ich bei Watford unterschrieben habe. Ich kann es kaum erwarten, alle beim Club und die Fans zu treffen, und mit der Arbeit zu beginnen", twitterte Bachmann, der mit seinem neuen Arbeitgeber von 16. bis 22. Juli ein Trainingslager in Going absolviert.

Bachmann war bis zum vergangenen Herbst für das ÖFB-U21-Team im Einsatz und gehörte im Frühling zwei Mal in Folge dem A-Kader von Marcel Koller an. Er wurde als Ersatzmann von Heinz Lindner nominiert, weil Robert Almer und Andreas Lukse verletzt sind und Ramazan Özcan aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist.

Der aus dem Austria-Wien-Nachwuchs kommende 1,91-m-Mann war 2011 zu Stoke City gewechselt. Zwischenzeitlich wurde er an Wrexham, Ross County und Bury verliehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Gerüchte haben ein Ende, die Tinte ist trocken: Konrad Laimer ist ab Samstag Fußballer von RB Leipzig. Der schon seit Wochen kolportierte Wechsel des ÖFB-Teamspielers von Double-Gewinner Red Bull Salzburg zum deutschen Vizemeister wurde am Freitag bekanntgegeben. Der 20-jährige Mittelfeldspieler unterzeichnete beim Champions-League-Teilnehmer einen bis 2021 gültigen Vierjahresvertrag.

"Nach zehn schönen, lehrreichen und erfolgreichen Jahren in Salzburg, gekrönt von drei Meisterschaften und drei Pokalsiegen in Folge, habe ich mich entschieden eine neue Herausforderung zu suchen. Weil ich glücklicherweise mehrere interessante Möglichkeiten hatte, habe ich mir für diese wichtige Entscheidung viel Zeit genommen", erklärte Laimer.

Seit mehr als einem Jahr stand der Salzburger in regelmäßigem Austausch mit Leipzigs Sportchef Ralf Rangnick. "Dabei haben mich die Argumente und die Entschlossenheit überzeugt, dass RB Leipzig der richtige Schritt für mich ist", gab Laimer Einblick. An Rangnick hat er gute Erinnerungen, der Deutsche werkte von Juli 2012 bis Ende Juni 2015 als Sportdirektor der Salzburger, ehe er sich voll und ganz auf Leipzig konzentrierte.

"Konrad Laimer hat vor allem in der letzten Saison noch einmal einen großen Sprung gemacht und ist nicht umsonst zum besten Spieler der österreichischen Bundesliga gewählt worden", sagte Rangnick über den "jungen und hochtalentierten" Spieler. Der werde mit seinen Fähigkeiten im Umschaltspiel und in der Balleroberung das Leipziger Mittelfeld verstärken.

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Kolportiert wird eine hohe Summe zwischen sechs und acht Millionen Euro, auch da Laimers Vertrag bei Salzburg noch bis 2019 gelaufen wäre. Erst am Donnerstag hatten die Mozartstädter den Brasilianer Wanderson zum FK Krasnodar nach Russland um kolportierte acht Millionen Euro ziehen lassen. Zuvor hatte man auch für den Abgang von Trainer Oscar Garcia zum französischen Erstligisten St. Etienne rund eine Million Euro kassiert.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Rapid Wien hat den Wechsel von Torhüter Jan Novota zum ungarischen Erstligisten Debrecen finalisiert. "Die sechs Jahre beim SK Rapid waren die beste Zeit meiner Karriere, und mir ist die Entscheidung, trotz Vertrages bis kommenden Sommer aus Wien wegzugehen, sehr schwer gefallen", zeigte sich der 33-Jährige wehmütig.

Wegen aufrechter Verträge mit drei weiteren Tormännern hatte sich Rapid bemüht, das Arbeitsverhältnis von Novota einvernehmlich aufzulösen. Aufgrund des Österreicher-Topfes saß er zuletzt oft nur noch auf der Tribüne, dazu warfen ihn heuer Schulterprobleme zurück.

Novota verlässt die Hütteldorfer ablösefrei. Beim Achten der abgelaufenen Saison der ungarischen Meisterschaft soll er Einsertormann werden. In Wien soll Novota offiziell verabschiedet werden, er hoffe, "dass wir bald einen Termin finden". Novota bestritt für Rapid 95 Bundesliga-Spiele, 27 Europacup-Partien und zwölf Spiele im ÖFB-Cup.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der 22-jährige Enzo Zidane ist von Real Madrid zu Deportivo Alaves gewechselt. Der älteste Sohn des ehemaligen Fußball-Stars und aktuellen Real-Trainers Zinedine Zidane unterschrieb einen Dreijahresvertrag für den spanischen Erstligisten.

Ende November traf Zidane junior im Cup bei seinem Debüt für die "Königlichen" in einem Pflichtspiel. Es blieb der einzige Einsatz in der Kampfmannschaft, für das Reserveteam Real Madrid Castilla lief der ehemalige U19-Teamspieler 78 mal auf.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Großer Schritt für Robert Zulj: Der Stürmer, 25, heuert in der deutschen Bundesliga bei Hoffenheim an. Der Oberösterreicher kommt ablösefrei, da sein Vertrag bei Fürth ausgelaufen ist. Statt zweiter Liga spielt Zulj kommende Saison mit ÖFB-Kollegen Florian Grillitsch Champions-League-Qualifikation.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Meister Red Bull Salzburg hat am Donnerstag den Transfer von Offensivmann Wanderson nach Russland bestätigt. Der 22-Jährige geht zum FK Krasnodar, der den Wechsel bereits zu Wochenbeginn vermeldete. Kolportierte acht Millionen Euro soll Salzburg für Wanderson einstreifen. Der Club selbst schrieb von einem "lukrativen Transfer".

"Aufgrund der außergewöhnlichen Rahmenbedingungen sind wir dem Wunsch des Spielers nachgekommen und haben uns mit Krasnodar auf einen Transfer geeinigt", meinte Sportdirektor Christoph Freund in einer Aussendung.

Der belgisch-brasilianische Doppelstaatsbürger war als Wunschspieler von Ex-Coach Oscar Garcia vergangenen Sommer ablösefrei nach Salzburg gekommen. In 28 Einsätzen kam er auf fünf Tore und elf Assists. Gebremst wurde Wanderson durch eine von der FIFA auferlegte viermonatige Spielsperre nach einem früheren Transfer von Belgien nach Spanien.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Konstantin Kerschbaumer wechselt vom englischen Fußball-Zweitligisten FC Brentford zu Arminia Bielefeld. Der deutsche Zweitligist leiht den 24-jährigen Niederösterreich zunächst für ein Jahr aus. Der ehemalige ÖFB-Nachwuchsteamspieler bestritt für Brentford insgesamt 52 Partien, davon 21 in der Spielzeit 2016/2017.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bundesligist SKN St. Pölten hat den Finnen Roope Riski verpflichtet. Der 25-jährige Stürmer kommt vom SJK Seinäjoki, mit dem er 2015 den Meistertitel holte. Im Jahr darauf gewann er den Cup und sicherte sich außerdem mit 17 Treffern die Torjägerkrone in der finnischen Liga. Zuletzt war Riski an den SC Paderborn verliehen, für den er in zehn Spielen in der 3. Liga ein Tor erzielte.

Bei den Niederösterreichern unterschrieb Riski am Dienstag einen Dreijahresvertrag und ist im Trainingslager in Lindabrunn schon dabei. "Roope Riski ist nachweislich ein echter Goalgetter, der in seiner bisherigen Karriere eine tolle Abschlussquote vorzuweisen hat", sagte Sportdirektor Markus Schupp. "Zudem ist er enorm schnell und wendig - ein Spielertyp also, den wir bisher nicht im Kader hatten."

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Konrad Laimer, 20, fehlte beim Trainingsauftakt der Salzburger am Montag. Er wurde vom Klub frei gestellt, um den Wechsel zu RB Leipzig zu fixieren. Wie die „Salzburger Nachrichten“ berichten, fehlen nur noch die Unterschriften.

Auch der Brasilianer Wanderson dürfte den heimischen Doublegewinner Richtung FK Krasnodar verlassen. Der Klub der russischen Premier League vermeldete den Wechsel, inklusive Vertrag bis 2022, bereits online, laut RB Salzburg sind allerdings noch Details zu klären.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der deutsche Bundesligist Hamburger SV ist offenbar bereit, ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch abzugeben. Nach der Vertragsverlängerung mit US-Stürmer Bobby Wood könnte ein Transfer des 23-Jährigen bevorstehen. Als Ablösesumme sollen dem HSV rund 5,5 Millionen Euro vorschweben. Gregoritsch wird mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht, wo er mit Trainer Peter Stöger auf einen weiteren Österreicher treffen würde.

Auch Kevin Kampl steht möglicherweise vor einem Wechsel. Der ehemalige Salzburg-Spieler sagte gegenüber dem "Kicker": "Ich werde Leverkusen auf jeden Fall verlassen." Der 26-Jährige, dessen Vertrag beim Werksclub noch bis 2020 läuft, wird unter anderem mit dem chinesischen Klub Beijing Guoan in Verbindung gebracht. Dort würde Kampl auf Trainer Roger Schmidt treffen, der bereits in Salzburg und Leverkusen Coach des Mittelfeldspielers war.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mario Balotelli hat seinen Vertrag beim französischen Erstligisten OGC Nizza verlängert. Das verlautete der Tabellendritte der abgelaufenen Ligue-1-Saison ohne auf Details einzugehen. Laut Medienberichten soll der neue Kontrakt statt wie bisher bis 2018 bis 2019 Gültigkeit haben. Der 26-jährige Italiener ist bei Nizza auf dem Weg zu alter Stärke, er traf 2016/17 in 23 Ligaspielen 15 Mal.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die SpVgg Greuther Fürth trennt sich von Robert Zulj. Der Spielmacher werde seinen auslaufenden Vertrag beim fränkischen Zweitligisten nicht verlängern, teilte der Verein am Sonntag mit. Der Österreicher war 2014 nach Fürth gekommen und hatte seitdem 85 Ligaspiele für die "Kleeblätter" absolviert.

Beim 25-Jährigen überwiege "das Gefühl, dass ich eine neue Herausforderung eingehen sollte", sagte er. Wo er künftig spielt, war zunächst unklar.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der SKN St. Pölten hat am Samstag Sandro Ingolitsch verpflichtet. Der 20-jährige Rechtsverteidiger absolvierte vergangene Saison 23 Partien für den Fußball-Erste-Liga-Klub Liefering und wechselte nach Auslaufen seines Vertrages ablösefrei. Bei den Niederösterreichern unterzeichnete der ÖFB-U21-Teamspieler, der auch Teil von Salzburgs erfolgreichem Youth-League-Team war, einen Drei-Jahres-Kontrakt.

"Neben seinen bisherigen Leistungen und Statistiken, die schon für sich sprechen, bringt er außerdem noch großes Entwicklungspotenzial und einen sehr guten Charakter mit", sagte SKN-Sportdirektor Markus Schupp über das "große Talent". Es ist der vierte Zugang nach Lorenz Grabovac, Damir Mehmedovic und Daniel Luxbacher.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Bosnier Smail Prevljak kommt von Double-Gewinner Salzburg, der Japaner Masaya Okugawa vom Zweitligisten FC Liefering. Die Leihverträge für die beiden Offensivspieler gelten jeweils bis Ende der kommenden Saison, gaben die abgebenden Clubs am Freitag bekannt.

Im Frühjahr war mit David Atanga bereits ein hoffnungsvolles Talent der Salzburger an Mattersburg verliehen. Der 20-jährige Mittelfeldspieler aus Ghana ist, nachdem er mit den Burgenländern den Klassenerhalt geschafft hatte, mittlerweile zurück in Salzburg.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Wiener Austria hat mit dem Deutschen Egbert Zimmermann am Freitag einen neuen Co-Trainer präsentiert. Der 55-Jährige übernimmt den Posten von Nestor El Maestro, der nun als Chefcoach den slowakischen Erstligisten Spartak Trnava betreut. Mit Zimmermann arbeitete Austrias Trainer Thorsten Fink bereits beim FC Ingolstadt (2008/09) zusammen.

Zimmermann ist zweiter Assistenzcoach der Austria neben Sebastian Hahn, den er bei der täglichen Trainingsarbeit unterstützen wird. "Seine große Stärke ist es auch, Spieler und Matches gut einzuschätzen - damit kann er uns auch in der Analyse sehr gut unterstützen", betonte Fink.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Austria Wien hat sich nach langen Verhandlungen mit Admira-Stürmer Christoph Monschein verstärkt. Der 24-Jährige unterschrieb bei den "Veilchen" einen Vierjahresvertrag bis 2021, teilte der Club am Donnerstag mit. Im Vorfeld gab es zwischen Monschein und der Admira aufgrund einer Option Vertragsstreitigkeiten, der Stürmer schwänzte den Trainingsauftakt der Niederösterreicher.

Monscheins Vertrag bei der Admira wäre bis 2019 gelaufen, doch sein Berater Christian Sand kündigte rechtliche Schritte gegen die Optionsziehung an. "Wir haben diesen Fall wegen der bekannten Problematik rund um die Option in seinem bisherigen Vertrag intern juristisch sehr eingehend prüfen lassen und sind der Meinung, dass alle Voraussetzungen für eine Untervertragnahme gegeben sind. Alles Weitere haben die Gremien der Bundesliga zu entscheiden", sagte AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der slowakische Erstligist Spartak Trnava mit dem früheren Austria-Wien-Co-Trainer Nestor El Maestro hat die beiden Österreicher Yasin Pehlivan, 28, und Marvin Egho, 23, verpflichtet. Der aus dem Rapid-Nachwuchs gekommene Ex-Nationalspieler Pehlivan war seit seinem Weggang von Salzburg vor einem Jahr vereinslos. Egho spielte zuletzt für Bundesliga-Absteiger Ried.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Rapid hat den ersten Neuzugang der Sommerpause vorgestellt: Linksverteidiger Boli Bolingoli-Mbombo wechselt von Club Brügge nach Hütteldorf. Der 21-jährige Belgier kann auf die Erfahrung von über 50 Partien in der höchsten Spielklasse seines Heimatlandes und auf 17 Europacupspiele aufbauen. Den Großteil davon bestritt er für Brügge, von wo aus er im Jänner für die Frühjahrssaison an den Ligakonkurrenten St. Truiden verliehen wurde.

Bolingoli absolvierte bereits die sportmedizinischen Tests und unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2020. Am kommenden Montag wird der junge Belgier endgültig nach Wien kommen und in den Trainingsbetrieb einsteigen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Damir Canadi setzt seine Trainertätigkeit in Griechenland fort. Der bei Fußball-Rekordmeister Rapid glücklose 47-Jährige unterzeichnete am Mittwoch bei Atromitos Athen einen Einjahresvertrag. Der Club aus der griechischen Hauptstadt, seit 2009 wieder in der Super League vertreten und 2011 Cup-Finalist, belegte in der abgelaufenen Saison Rang acht.

"Ich bin sehr froh, hier Trainer sein zu können. Über natürlich harte Arbeit wollen wir den Erfolg, den wir uns alle gemeinsam wünschen, erreichen", sagte der Wiener in einer ersten Reaktion. Die Bedingungen dafür seien jedenfalls vorhanden. Canadi wird am Donnerstag (13.00 Uhr) offiziell präsentiert.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der FC Bayern München hat einen Verkauf von Stürmerstar Robert Lewandowski kategorisch ausgeschlossen. Als Reaktion auf Medienberichte aus England, wonach Chelsea und Manchester United um die Dienste des Angreifers buhlten, teilte der Fußball-Rekordmeister dem TV-Sender Sky Sport News am Mittwoch mit: "Über einen Wechsel von Lewandowski verschwendet der FCB keinen Gedanken."

Auch der Berater des 28-jährigen Polen habe dem Verein versichert, dass er keine Vertragsgespräche geführt habe. Die Tageszeitung "Daily Mirror" und der englische Sender Sky hatten zuvor gemeldet, dass Chelsea und Manchester an einer Verpflichtung interessiert seien und schon mit den Managern Lewandowskis gesprochen hätten. Der Torjäger hat in München noch einen Vertrag bis 2021.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nach Simon Piesinger wechselt mit Kristijan Dobras ein weiterer Profi von Sturm Graz zu Altach. Der offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bis Sommer 2018 mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Die Steirer verstärkten sich ihrerseits mit Mittelfeldspieler Fabian Schubert, 22, von Absteiger Ried.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wechselt Valentino Lazaro tatsächlich zu Hertha BSC Berlin? Laut "Kicker" wäre der Salzburg-Spieler zwar in der Hauptstadt gerne gesehen, nur die Preisfrage dämpft die Euphorie. Der Flügelspieler sei nur für acht Millionen Euro aus Salzburg loszueisen, Hertha sprach von "RB-Wunschdenken".

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nachwuchs-Teamspieler Stefan Posch hat beim deutschen Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim einen Profivertrag erhalten. Der 20-jährige Verteidiger unterschrieb bis 30. Juni 2020, gab der in der Champions-League-Qualifikation startberechtigte Verein am Montag bekannt.

Der Steirer wechselte im Sommer 2015 von Admira Wacker zu Hoffenheim und war in der Meisterschaft am 18. Februar gegen Darmstadt erstmals in den Kader des Bundesligisten einberufen worden. Posch ist aktueller U21-Teamspieler und wird in der Vorbereitung unter Cheftrainer Julian Nagelsmann das Training mitmachen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Meister Red Bull Salzburg hat mit dem Kroaten Marin Pongracic einen neuen Innenverteidiger verpflichtet. Der 19-Jährige spielte zuletzt für 1860 München in der 2. deutschen Liga. Die Münchner konnten die Klasse aber nicht halten. Pongracic unterschrieb bei Salzburg am Montag nun einen bis 2021 laufenden Vertrag.

"Marin passt mit seiner Art und Weise, wie er Fußball spielt, perfekt zu unserer Philosophie, und es steckt noch großes Potenzial in ihm", sagte Salzburgs Sportchef Christoph Freund über den Defensivspieler. Ausgebildet wurde Pongracic beim FC Bayern München (bis 2013). Er ist der zweite Sommertransfer des Double-Siegers im Sommer. Zuvor hatte Salzburg bereits Patrick Farkas (zuletzt Mattersburg) verpflichtet.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Oliver Filip ist von Zweitligist FC Liefering zu Sturm Graz gewechselt. Der 19-Jährige Offensivmann hatte vor drei Jahren die Akademie der Steirer Richtung Salzburg verlassen, wo er in der vergangenen Saison auch über den Gewinn der Youth League mit der U19 der "Bullen" jubeln konnte. Nun kehrte Filip zu Sturm Graz zurück, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Er wurde nicht Cheftrainer, also geht er: Thomas Letsch verlässt Salzburg. Der Liefering-Coach, der als möglicher Nachfolger von Oscar Garcia als Trainer von Red Bull Salzburg gehandelt wurde, wird neuer Coach des deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Engagiert Austria, zumindest glaubt das "De Telegraaf", Heiko Westermann? Der Deutsche, bei Ajax aussortiert, würde ablösefrei kommen, obwohl er noch einen Vertrag bis 2018 hat. Der 33-Jährige ist Trainer Thorsten Fink aus HSV-Zeiten bekannt. Für die löchrige Abwehr der Violetten wäre es definitiv ein Gewinn.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bundesliga-Aufsteiger LASK hat James Holland für zwei Jahre engagiert.  Holland, der für Australien bisher 15 Länderspiele bestritt und mit Austria Wien 2013 Meister wurde, stand zuletzt beim chinesischen Erstligisten Liaoning FC unter Vertrag. Der LASK verpflichtete den 28-Jährigen ablösefrei.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mittelfeldspieler Simon Piesinger wechselt innerhalb der österreichischen Fußball-Bundesliga vom Ligadritten Sturm Graz ablösefrei zum SCR Altach. Das gaben die Vorarlberger am Samstag bekannt. Der 25-Jährige erhält beim Vierten der vergangenen Saison einen Vertrag bis Sommer 2019. Piesinger hat in bisher 100 Bundesliga-Spielen zwölf Tore erzielt

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Australiens Tormann Mathew Ryan hat kurz vor Beginn des Confederations Cup in Russland seinen Wechsel zu Brighton & Hove Albion perfekt gemacht. Der 25-Jährige stand zuletzt bei Valencia unter Vertrag und unterschrieb nach Club-Angaben für fünf Jahre beim Fußball-Premier-League-Aufsteiger. Die "Socceroos" treffen am Montag in Sotschi auf Weltmeister Deutschland.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wie der "Kicker" berichtet, bekundet Aufsteiger Brighton & Hove Albion Interesse an Markus Suttner, am 30-jährigen Linksverteidiger, der vor wenigen Wochen seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte. Aktuell spießt sich ein Transfer an der Ablösesumme: Die Engländer sollen bereit sein, zwei Millionen Euro zu bezahlen, Ingolstadt verlangt aber vier Millionen. Suttner steht bei Ingolstadt noch bis Sommer 2018 unter Vertrag.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Salzburg verliert Andre Wisdom, der 24-Jährige wurde vom FC Liverpool an Zweitligist Derby County verkauft. Und, dort soll er nun fürwahr die "Weisheit" verkörpern.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der ehemalige Schweizer Nationalteamtorhüter Diego Benaglio ist vom VfL Wolfsburg zum AS Monaco in die Ligue 1 gewechselt. Der 33-Jährige, der mit den Wolfsburgern 2009 die Meisterschaft und 2015 den DFB-Pokal geholt hatte, unterschrieb beim französischen Meister einen Dreijahres-Vertrag bis 2020. Beim Champions-League-Halbfinalisten AS Monaco wird sich Benaglio voraussichtlich mit dem bisherigen Stammkeeper Danijel Subasic (32) um den Nummer-1-Posten duellieren. Der Kroate konnte in der abgelaufenen Saison nicht immer überzeugen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der englische Premier-League-Club Everton hat Ajax-Amsterdam-Kapitän Davy Klaassen bis 2022 unter Vertrag genommen. Für den 24-jährigen offensiven Mittelfeldspieler und niederländischen Internationalen zahlten die "Toffees" 27 Millionen Euro. Zuvor hatte Everton den englischen U21-Teamgoalie Jordan Pickford um zumindest knapp 30 Millionen Euro verpflichtet.

(red./APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Transfer-Ticker: Florian Klein unterschreibt bei Austria

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.