Köln prolongiert Negativserie gegen Leipzig

Die Mannschaft von Peter Stöger kassierte mit dem 1:2 gegen Leipzig die bereits sechste Saisonniederlage.

Leipzig jubelt
Schließen
Leipzig jubelt
Leipzig jubelt – (c) APA/AFP/PATRIK STOLLARZ (PATRIK STOLLARZ)

Ralph Hasenhüttl hat am Sonntag das österreichische Trainerduell in der deutschen Fußball-Bundesliga mit Peter Stöger für sich entschieden. RB Leipzig gewann beim 1. FC Köln mit 2:1 und schob sich damit auf Rang vier. Die Kölner, bei denen der 38-jährige Neuzugang Claudio Pizarro in der 58. Minute eingewechselt wurde, sind mit einem Punkt aus sieben Partien weiterhin Tabellenletzter.

Bei Leipzig spielten Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker durch, Konrad Laimer wurde in der 46. Minute eingewechselt. Die Treffer erzielten Yuya Osako (82.) beziehungsweise Lukas Klostermann (30.) und Yussuf Poulsen (80.).

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Köln prolongiert Negativserie gegen Leipzig

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.