Eishockey: 4:2 gegen Salzburg - Capitals bleiben vorn

Die Wiener stoppten die Aufholjagd der Salzburger und zeigten sich gut gerüstet für das anstehende Viertelfinale der European Trophy.

Capitals feierten Heimsieg
Schließen
Capitals feierten Heimsieg
Capitals feierten Heimsieg – GEPA pictures

Die Vienna Capitals haben mit einem 4:2-Sieg über Salzburg ihre Tabellenführung in der EBEL behauptet und sich weiter als derzeit heimstärkstes Team präsentiert. Im wegen des anstehenden Viertelfinales der Wiener in der European Trophy gegen Berlin vorgezogenen Match der 30. Runde spielte sich der torreichste Teil allerdings erst im Schlussdrittel ab.

Denn bis zur 46. Minute hieß es am Dienstagabend nach einem frühen Treffer durch Olsson (5.) lediglich 1:0 für die Hausherren. Zudem hatten die noch ohne den kanadischen Neuzugang Mike Durco angetretenen Gäste im Mitteldrittel bei zwei Überzahlspielen die gute Chance auf den Ausgleich.

Stattdessen sorgte Rafael Rotter für das 2:0. Und auf den Salzburger Anschlusstreffer durch Brassard (50.) reagierten die Capitals mit den Treffern zum 3:1 und 4:1, ehe Di Benedetto in der letzten Minute noch einmal verkürzte

Damit wurde die Aufholjagd der Salzburger (9 Punkte aus den jüngsten fünf Spielen) gestoppt. Der Ex-Meister muss zudem künftig auch ohne Legionär Derek Dorsett auskommen, der vereinbarungsgemäß seinen Vertrag aufgelöst hat.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.