Griechische Schwimmer: Kohlen vom Weihnachtsmann

14.12.2012 | 14:27 |   (DiePresse.com)

Sportler der Jugendakademie von Olympiakos Piräus wünschen sich zu Weihnachten Kohlen und Heizöl, damit sie auch im Winter trainieren können.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Bei vielen griechischen Schwimmern steht in diesem Jahr eine ungewöhnliche Bitte auf dem Wunschzettel. Sie wünschen sich Kohlen und Heizöl, damit ihre Schwimmhallen auch im Winter beheizt und geöffnet bleiben können. Sportler der Jugendakademie von Olympiakos Piräus haben einen Brief mit dem Wunsch an den Weihnachtsmann geschrieben, sagte Trainer Spiros Bitsakis.

Viele Kommunen in Griechenland stecken wegen der Wirtschaftskrise in finanziellen Schwierigkeiten und mussten ihre Bäder schließen, weil sie die Heizkosten nicht bezahlen konnten.

Das Griechische Olympische Kommitee (HOC) hatte bereits im vergangenen Monat angekündigt, dass mehrere Sportverbände im Jänner schließen müssten, wenn die Regierung ihre Kürzungspläne für den Sport nicht zurücknähme. An den Kurzbahn-Europameisterschaften in Frankreich im November konnte wegen der Finanzprobleme erstmals seit 16 Jahren kein griechisches Schwimm-Team teilnehmen.

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden