NBA: "King" James zerlegt Bryant

18.01.2013 | 10:20 |   (DiePresse.com)

Heat-Superstar lieferte gegen die LA Lakers die Saisonbestleistung mit 39 Punkten. Und wurde in die Starting-Five für das All-Star-Spiel gewählt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Los Angeles. LeBron James bleibt in der NBA der Mann der Stunde. Einen Tag nach dem Durchbruch der Karrieremarke von 20.000 Punkten legte der Basketball-Superstar beim 99:90 seiner Miami Heat bei den Los Angeles Lakers am Donnerstag nach. Mit 39 Zählern verbuchte "King James" im Staples Center eine persönliche Saisonbestleistung und stellt damit Lakers-Kontrahent Kobe Bryant klar in den Schatten.

Mehr zum Thema:

Bryant war zwar mit 22 Zählern bester Werfer der Kalifornier, kam aber auch erst im Schlussviertel auf Touren. Da konnten die um die Play-offs bangenden Lakers noch einmal auf 90:90 ausgleichen, ehe Champion Miami noch entscheidend nachlegte.

James revanchierte sich damit auch für die "Niederlage" gegen Bryant in der All-Star-Wahl. Bei der weltweiten Abstimmung unter Basketball-Fans erhielt Bryant mit 1,591 Mio. Stimmen die meiste Zustimmung vor James (1,583). Der Lakers-Guard stellte mit seiner 15. Nominierung für die Starting-Five der Show-Partie in Folge auch einen neuen Rekord auf.

Die Auswahl der Western Conference startet am 17. Februar in Houston mit Kevin Durant (Oklahoma), Dwight Howard (LA Lakers), Blake Griffin, Chris Paul (beide LA Clippers) und Bryant. Für den Osten wurden James, Carmelo Anthony (NY Knicks), Kevin Garnett, Dwyane Wade (beide Miami) und Rajon Rondo (Boston) gewählt.

NBA-Ergebnisse: Phoenix Suns - Milwaukee Bucks 94:98, Minnesota Timberwolves - Los Angeles Clippers 77:90, Los Angeles Lakers - Miami Heat 90:99. In London: Detroit Pistons - New York Knicks 87:102

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden