NHL: Klubs von Vanek und Grabner verlieren erneut

Die Sabres unterlagen Winnipeg 1:2, vom Gegner gab es trotzdem Lob für Thomas Vanek. Die Islanders mussten sich Ottawa 1:3 geschlagen geben.

Thomas Vanek gegen Winnipeg
Schließen
Thomas Vanek gegen Winnipeg
Thomas Vanek gegen Winnipeg – REUTERS/Doug Benz

Der Abwärtstrend bei den Buffalo Sabres von Thomas Vanek in der National Hockey League (NHL) hält an. Das Team verlor am Dienstagabend gegen die Winnipeg Jets 1:2 und kassierte damit schon die zehnte Niederlage im 17. Spiel. Als Letzter der Northeast Division muss sich Buffalo noch erheblich steigern, soll der Einzug in die Play-offs gelingen. Vanek blieb diesmal ohne Scorerpunkt.

Der Steirer, der weiter bei 12 Toren und 12 Assists hält, durfte sich immerhin über gegnerisches Lob freuen. "Buffalo ist ein wirklich gutes Team, vor allem Vanek", merkte der tschechische Jets-Goalie Ondrej Pavelec nach dem Spiel an. "Er ist in dieser Saison einfach unglaublich, daher war es gut zu sehen, dass die Burschen gut gegen ihn gearbeitet haben."

Eine Niederlage gab es auch für Michael Grabner und die New York Islanders, die sich bei den Ottawa Senators mit 1:3 geschlagen geben mussten. Grabner, der bei sechs Saisontoren hält, ging so wie Vanek leer aus.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

NHL: Klubs von Vanek und Grabner verlieren erneut

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen