NHL: Grabner und Islanders gleichen im Play-off aus

04.05.2013 | 15:56 |   (DiePresse.com)

Michael Grabner und seine New York Islanders stellten mit einem 4:3-Erfolg in Pittsburgh auf 1:1. Sidney Crosby gab bei den Penguins sein Comeback.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Auch zwei Tore von Superstar Sidney Crosby und eine 3:1-Führung nach 7:22 Minuten waren für die Pittsburgh Penguins zu wenig. Der Ex-Stanley-Cup-Gewinner verlor am Freitagabend vor den eigenen Fans das zweite Duell mit den New York Islanders und Michael Grabner überraschend noch mit 3:4. Die Islanders stellten damit im Play-off-Achtelfinale der NHL gegen das beste Team des Grunddurchgangs der Eastern Conference auf 1:1 und haben in den nächsten zwei Spielen am Sonntag (18.00 MESZ) und Dienstagabend Heimrecht.

Der Kärntner Grabner stürmte mehr als zehn Minuten für die Islanders, hatte mit drei Schüssen aber keinen Erfolg und war auch bei keinem der sieben Treffer auf dem Eis. Das Comeback-Match von Crosby nach einem Kieferbruch und 13 verpassten Spielen hatte für Pittsburgh ganz nach Wunsch begonnen. Nach dem 5:0-Heimsieg zum Play-off-Auftakt führte das Team aus der Stahlstadt dank der Treffer von Malkin und Kapitän Crosby (Powerplay) rasch 2:0 (3:19), der kanadische Olympiasieger Crosby antwortete nur 18 Sekunden nach dem Anschlusstreffer von Moulson mit dem Tor zum 3:1.

Doch die Islanders bewiesen Moral und hatten bei ihren Toren teils auch das nötige Glück. McDonald (26.) und Martin (31.) gelang im Mitteldrittel der Ausgleich, in der 53. Minute traf Okposo und fixierte damit einen raren Sieg der "Isles" gegen den Favoriten, der von zuvor fünf Saisonduellen die jüngsten vier gewonnen hatte. "Wir wissen, dass wir nicht so gespielt haben, dass wird den Sieg verdient hätten", erklärte Crosby, während Moulson den Kampfgeist seines Teams lobte. "Wir sind diese Saison als Team gewachsen und gereift, wir haben viel erlebt, es schaut so aus, als ob wir nie aufgeben."

Ergebnisse NHL-Play-off - Achtelfinale ("best of 7"): Eastern Conference: Pittsburgh Penguins - New York Islanders (mit Michael Grabner) 3:4; Stand 1:1. Montreal Canadiens - Ottawa Senators 3:1; Stand 1:1. - Western Conference: Chicago Blackhawks - Minnesota Wild 5:2; Stand 2:0. Vancouver Canucks - San Jose Sharks 2:3 n.V.; Stand 0:2.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden