Surfen: 119.000 Besucher bevölkerten Podersdorf

Damit wurde ein neuer Zuschauerrekord beim Surf World Cup aufgestellt. Erstmals konnten alle Bewerbe programmgemäß ausgetragen werden. Die Österreicher belegten zum Auftakt der Kitesurf-Europatour Stockerplätze.

Kitesurfen
Schließen
Kitesurfen
Kitesurfen – (c) GEPA pictures (Gepa Pictures/ Ch. Kelemen)

Mit 119.000 Besuchern hat der Surf-World-Cup 2012 in Podersdorf wie erwartet ein neuen Zuschauerrekord gebracht. Erstmals konnten auch in allen Bewerben alle Wettfahrten programmgemäß ausgetragen werden. Das letzte Wochenende war nicht mehr so heiß wie das erste, bei trockenen Bedingungen sowie der Flugshow von "Air-Racer" Hannes Arch als Tages-Höhepunkt holten sich in der abschließenden Kitesurf-Tour-Europe (KTE) Mario Rodwald (GER) bzw. Chiara Esposito (ITA) die Siege im Freestyle.

Für die Österreicher gab es einen Tag nach Bekanntwerden, dass Kiteboarden ab 2016 olympisch ist, beachtliche Freestyle-Ehrenplätze. Bei den Herren belegte Lokalmatador Stefan Spiessberger vor Michael Schitzhofer Platz zwei, bei den Damen wurde Barbara Stechauner überraschend Dritte. Im Race setzten sich Riccardo Andrea Leccese aus Kolumbien bzw. die Italienerin Alice Brunacci durch. Nächster Stopp der Kiteboarder-Europatour ist der Event Ende Juni auf Sylt.

Den Ultra-Marathon im Stand-Up-Paddeln gewann SUP-Pionier Peter Bartl, der nach acht Stunden vor dem Spanier Ruben Salvador Morte im Ziel war.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen