Segeln: Spitzauer/Habermüller auf Olympia-Kurs

07.05.2012 | 16:16 |   (DiePresse.com)

Bei der Staarbot-WM vor Hyeres liegen Hans Spitzauer und Gerd Habermüller nach der dritten Wettfahrt auf Rang 13. Im Kampf um einen Olympia-Quotenplatz würde dies aktuell ausreichen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mit einem 15. Platz in der dritten Wettfahrt bei der Starboot-WM vor Hyeres (Frankreich) haben sich Hans Spitzauer/Gerd Habermüller am Montag wieder auf Rang vier der bereinigten Liste im Rennen um einen Olympia-Quotenplatz geschoben. Das würde bedeuten, dass die Österreicher aktuell ein Ticket für die Sommerspiele gelöst hätten. Gesamt rangieren die beiden an der 13. Stelle.

"Es ist bis jetzt fast nur über die Seiten gegangen, man muss daher viel Risiko auf sich nehmen und sehr extrem segeln. Das kommt uns taktisch nicht unbedingt entgegen, zudem haben sich heute ein paar kleine technische Fehler eingeschlichen. Wir wussten, dass es eine beinharte Ausscheidung wird, sind voll im Spiel dabei und werden auch morgen unser Bestes geben", sagte Trainer Alfred Pelinka.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden