Schwimmen: Todesursache von Dale Oen geklärt

Norwegens Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen ist an einem Herzinfarkt wegen einer verstopfen Arterie gestorben. Das ist das Ergebnis des am Dienstag veröffentlichten Obduktionsberichtes.

SCHWIMMEN - LEN EM 2011, Kurzbahn
Schließen
SCHWIMMEN - LEN EM 2011, Kurzbahn
(c) (Gepa Pictures/ Matthias Hauer)

Zusätzlich habe es Anzeichen einer veränderten Herzmuskulatur in Verbindung mit früheren kleineren Herzinfarkten gegeben.

"Das ist für uns sehr überraschend und es ist fast unbegreiflich, dass ein 26 Jahre alter Weltmeister solch ein ernstes Herzproblem haben konnte", sagte der Mannschaftsarzt der norwegischen Schwimmer, Ola Ronsen.

Dale Oens plötzlicher Tod am 30. April dieses Jahres während des norwegischen Höhentrainingslagers in Flagstaff im US-Bundesstaat Arizona hatte die Schwimm-Welt schockiert.

 

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.