Formel 1: Vettel glaubt weiter an WM-Titel mit Ferrari

Sebastian Vettel verfolgt die Titelmission "mit großer Leidenschaft". Die Scuderia hat nach Ansicht des Deutschen einen Lernprozess durchlaufen.

Sebastian Vettel
Schließen
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel – APA/AFP/PAUL CROCK

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat seine WM-Ambitionen mit Ferrari bekräftigt. "Das Team ist jetzt zu Beginn der neuen Saison viel weiter, als es viele Leute glauben. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass wir die von uns selbst erwünschten und vorgegebenen Ziele schaffen werden", sagte der viermalige Weltmeister der Zeitung "Die Welt" (Dienstag-Ausgabe).

Ab dieser Saison gelten in der Formel 1 tiefgreifende Regeländerungen, unter anderem werden die Reifen deutlich breiter. Das italienische Traditionsteam hat nach Einschätzung des 29-jährigen Deutschen, der von 2010 bis 2013 mit Red Bull Racing viermal in Folge Champion geworden war, einen Lernprozess durchlaufen. "Ferrari hat in der Vergangenheit eine Menge Lektionen gelernt, die uns in der Zukunft viel stärker machen werden. Der Abstand zu Mercedes ist 2016 schon kleiner geworden - aber richtig ist auch, dass 2016 bei Ferrari nicht alles glatt gelaufen ist", sagte Vettel weiter.

In der vergangenen Saison hatte sich Vettel mit Ferrari früh von WM-Ambitionen verabschieden müssen. Fünf Wochen vor dem ersten Grand Prix des Jahres in Melbourne ist Vettel zuversichtlich. "Weil ich meinen Plan, mit Ferrari Weltmeister zu werden, noch immer mit großer Leidenschaft verfolge und an ihn glaube", sagte er.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Formel 1: Vettel glaubt weiter an WM-Titel mit Ferrari

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.