Australian Open: Melzer unterlag in drei Sätzen

18.01.2013 | 11:22 |   (DiePresse.com)

Der Tscheche Tomas Berdych war dem Niederösterreicher eine Nummer zu groß. 3:6, 2:6, 2:6 - eine glatte Dreisatz-Niederlage in 1:49 Stunden.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Melbourne. Jürgen Melzer ist am Freitag in der dritten Runde der mit 24,16 Mio. Euro dotierten Australian Open in Melbourne ausgeschieden. Der als Nummer 26 gesetzte Niederösterreicher war gegen den als Nummer 5 gesetzten Tschechen Tomas Berdych beim 3:6,2:6,2:6 in 1:49 Stunden chancenlos. Berdych trifft nun im Achtelfinale auf Kevin Anderson (RSA)

Mehr zum Thema:

Melzer durfte sich mit einem Preisgeld von knapp 57.200 Euro und der Erkenntnis trösten, dass er erstmals seit Wimbledon 2011 bei einem Major wieder einmal unter den besten 32 Spielern gestanden ist. Außerdem wird der 31-jährige Weltranglisten-29. im ATP-Ranking Boden gutmachen, da er im Vorjahr schon in Runde eins gescheitert war.

 

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Meinung

  • Sommerspiele in Rio de Janeiro
    Markku Datler

    30.07.2016 Die Sommerspiele in Rio de Janeiro und Österreichs Angst vor der nächsten Null: 20 Millionen Euro flossen in das “Projekt Rio„, nun erwartet man sich zumindest eine Medaille – sonst wird im Kollektiv wieder laut geraunzt.
    "Kalter Krieg" im Weltsport
    Markku Datler

    23.07.2016 Ganz Russland von Olympia aussperren nach all den Beweisen und Urteilen im Dopingskandal oder doch Ausnahmen zulassen? Das Schweigen von IOC-Präsident Thomas Bach irritiert.
    Ein Verdienst der Whistleblower
    Markku Datler

    21.07.2016 Russlands Olympiasperre könnte den Antidopingkampf revolutionieren – wenn es die Sportwelt denn zulässt.

Sportkolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden