Australian Open: Melzer unterlag in drei Sätzen

18.01.2013 | 11:22 |   (DiePresse.com)

Der Tscheche Tomas Berdych war dem Niederösterreicher eine Nummer zu groß. 3:6, 2:6, 2:6 - eine glatte Dreisatz-Niederlage in 1:49 Stunden.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Melbourne. Jürgen Melzer ist am Freitag in der dritten Runde der mit 24,16 Mio. Euro dotierten Australian Open in Melbourne ausgeschieden. Der als Nummer 26 gesetzte Niederösterreicher war gegen den als Nummer 5 gesetzten Tschechen Tomas Berdych beim 3:6,2:6,2:6 in 1:49 Stunden chancenlos. Berdych trifft nun im Achtelfinale auf Kevin Anderson (RSA)

Mehr zum Thema:

Melzer durfte sich mit einem Preisgeld von knapp 57.200 Euro und der Erkenntnis trösten, dass er erstmals seit Wimbledon 2011 bei einem Major wieder einmal unter den besten 32 Spielern gestanden ist. Außerdem wird der 31-jährige Weltranglisten-29. im ATP-Ranking Boden gutmachen, da er im Vorjahr schon in Runde eins gescheitert war.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Meinung

  • Spielraum
    Markku Datler

    29.08.2015 Rapid ist der Erfolg im Europacup wirklich zu gönnen, denn Siege des Rekordmeisters helfen auch dem österreichischen Fußball.
    Die Illusion eines Erfolgsweges
    von Markku Datler

    28.08.2015 Salzburg muss Philosophie, Ziele und Einkaufspolitik hinterfragen – Fans wundern sich, Soriano vor Abgang.
    Stimmungsmacher Erfolg
    Markku Datler

    08.08.2015 Im österreichischen Fußball bewegt sich etwas, das ÖFB-Team steht vor der EM-Qualifikation, Rapid hofft auf die Champions League – Erfolge im Fußball sind einfach der größte, emotionalste Stimmungsmacher.

Sportkolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden