Nadal triumphiert zum zehnten Mal in Paris

Rafael Nadal hat die French Open in Paris gewonnen, Finalgegner Stan Wawrinka war völlig chancenlos.

Schließen
APA/AFP/CHRISTOPHE SIMON

Der Spanier Rafael Nadal hat am Sonntag in Paris Tennis-Geschichte geschrieben. Drei Jahre nach seinem bisher letzten Triumph bei einem Major sowie in Roland Garros gewann der 31-Jährige die French Open zum zehnten Mal. Als Nummer vier gesetzt, besiegte er den Schweizer Stan Wawrinka (4) im Finale 6:2,6:3,6:1. Zehn Einzel-Titel eines Spielers bei einem Grand-Slam-Turnier hatte es noch nie gegeben.

Es ist der 15. Major-Erfolg des Mallorquiners, womit er alleiniger erster Verfolger des in dieser Wertung führenden Roger Federer ist. Der Schweizer hält seit seinem heurigen Triumph bei den Australian Open bei 18 Erfolgen. In der Weltrangliste wird der Iberer, er erhält für seinen Paris-Triumph 2,1 Millionen Euro, ab Montag Zweiter sein. Wawrinka verlor erstmals ein Grand-Slam-Finale, seine ersten drei hatte er gewonnen.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Nadal triumphiert zum zehnten Mal in Paris

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.