Roger Federer: Späte und schmerzliche Premiere

Federer reacting during his semi-final match against Serbia´s Djokovic at the Australian Open tennis tournament at Melbourne Park / Bild: (c) REUTERS (TYRONE SIU)
Nach 18 Jahren und 1307 Partien hat es Roger Federer erwischt: Mit 34 musste sich der Schweizer nun erstmals in seiner Karriere einer Operation unterziehen. 

Knie-Operation bei Roger Federer

Bild: (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Panoramic)
Der Schweizer Tennis-Star hat sich einer Meniskus-Operation unterzogen und fällt für bis zu einem Monat aus. 

Weltrangliste: Thiem 19., Gerald Melzer nähert sich Top 100

Bild: GEPA pictures
Keine Veränderungen an der Spitze der Herren, aber sehr wohl in den Top Ten brachte die am Montag veröffentlichte ATP-Weltrangliste. 


Djokovic und die "hungrigen Wölfe"

Bild: GEPA pictures
Novak Djokovic untermauerte zu Saisonbeginn seine Vormachtstellung, er sagt: "Ich spiele seit 15 Monaten das Tennis meines Lebens." 

Die Bühne des Alleinherrschers

Novak Djoković / Bild: (c) APA/AFP/SAEED KHAN
Novak Djoković fertigte im Finale der Australian Open Andy Murray ab. Er feierte seinen elften Grand-Slam-Titel. 

Fünfter Versuch: Murray spielt gegen den Endspielfluch

Viermal hat Andy Murray ein Melbourne-Finale verloren, heute wartet wie im Vorjahr der Weltranglistenerste, Novak Djoković, als letzte große Hürde.

Australian Open: Kerber sensationell auf Steffi Grafs Spuren

Bild: (c) REUTERS (JASON REED)
Angelique Kerber bezwang im Finale der Australian Open Serena Williams und sorgte für den ersten deutschen Major-Titel seit 17 Jahren. 

Martina Hingis: Die unendliche Tennis-Geschichte

Bild: (c) APA/AFP/PETER PARKS
19 Jahre nach ihrem ersten Grand-Slam-Titel im gewann Martina Hingis, 35, bei den Australian Open den Doppelbewerb. Sie sagt: „Es fühlt sich an wie in einem anderen Leben.“ 

21. Grand-Slam-Titel für Martina Hingis

Bild: (c) APA/AFP/PETER PARKS (PETER PARKS)
An der Seite von Sania Mirza gewann Martina Hingis im Doppel-Bewerb von Melbourne ihren bereits 21. Major-Titel.  

Federer vs. Djokovic: Im Angesicht der Demütigung

Der Halbfinal-Kracher der Australian Open zwischen Roger Federerund Novak Djokovic (im Bild) entwickelte sich schnell zu einer einseitigen Angelegenheit. / Bild: (c) GEPA pictures
Novak Djokovic steht nach einer Galavorstellung gegen Roger Federer im Finale von Melbourne. Für den Schweizer führte erneut kein Weg am Serben vorbei. 

Australian Open: Williams und Kerber im Finale

Bild: (c) APA/AFP/PETER PARKS (PETER PARKS)
Serena Williams gewann gegen die Polin Agnieszka Radwanska. Angelique Kerber setzte sich gegen die Britin Johanna Kontea durch.  

Ski alpin: Ein Glanzlicht im „dichten Nebel“

Angelaufene Brille, kaum Durchblick – und trotzdem war Marcel Hirscher schneller als manch anderer / Bild: (c) APA/AFP/CHRISTOF STACHE (CHRISTOF STACHE)
Marcel Hirscher kämpfte sich in Schladming nach dem Brillenpech eindrucksvoll zurück. Das Duell um den „depperten Glasbecher“ mit Slalomkönig Henrik Kristoffersen spitzt sich zu. 

Andy Murray: Der Titeltraum als Nebensache

Andy Murray / Bild: (c) APA/AFP/PETER PARKS (PETER PARKS)
Allen emotionalen Belastungen zum Trotz erreichte Andy Murray das Halbfinale. Seine Frau wartet hochschwanger zu Hause, sein Schwiegervater ist kollabiert. 

Federer vs. Djokovic: Magische Anziehungskraft einer Rivalität

Roger Federer präsentiert sich in Australien auch mit 34 Jahren noch in bestechender Form. Der Schweizer steht ohne Satzverlust im Halbfinale / Bild: (c) REUTERS (JASON REED)
Das noch junge Tennisjahr erlebt in Melbourne seinen ersten großen Höhepunkt, wenn im Halbfinale Roger Federer und Novak Ðoković zum 45. Mal aufeinandertreffen. 

2 3  | weiter »

Meinung

Sportkolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden