Italiener Marsaglia gewinnt Super-G in Beaver Creek

01.12.2012 | 20:57 |   (DiePresse.com)

Der Österreicher Hannes Reichelt wurde bei dem Rennen Dritter. Der Österreicher Max Franz stürzte schwer.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Matteo Marsaglia hat am Samstag im Super-G der alpinen Ski-Herren in Beaver Creek seinen Premierensieg im Weltcup gefeiert. Der 27-jährige Italiener, der bisher als beste Platzierungen zwei vierte Ränge zu Buche stehen hatte, setzte sich in dem äußerst selektiv gestecktem Kurs vor dem norwegischen Favoriten Aksel Lund Svindal (+0,27 Sek.) und dem Österreicher Hannes Reichelt (0,70) durch. Zweitbester ÖSV-Läufer wurde Matthias Mayer (0,99), der nach 45 Läufern Siebenter war .

Nach einem bösen Sturz zu Untersuchungen im Krankenhaus befindet sich Max Franz. Der Kärntner war kurz bewusstlos, jedoch schnell wieder ansprechbar. Vorerst wurden keine Verletzungen an Armen und Beinen festgestellt.

Der Salzburger Marcel Hirscher hatte 2,34 Sekunden Rückstand.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Ski alpin: Weltcupstand und Termine

Skisprung-Weltcup

AnmeldenAnmelden