Ski alpin: Anzeichen auf Vonn-Comeback verdichten sich

04.01.2013 | 11:39 |   (DiePresse.com)

Lindsey Vonn trainiert bereits wieder in Österreich. Eine fixe Startzusage für die Speedrennen in St. Anton gibt es allerdings noch keine.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die US-Skirennläuferin Lindsey Vonn hat sich erstmals seit 17. Dezember und ihrer Abreise in die Heimat via Twitter und Facebook wieder zu Wort gemeldet. "Ein glückliches neues Jahr für alle! Ich wollte euch wissen lassen, dass ich zurück in Europa bin und auf Schnee trainiere! Es fühlt sich großartig an, zurück zu sein und ich kann es nicht erwarten, wieder Rennen zu fahren! Ich halte euch über meine Fortschritte auf dem Laufenden. Ich freue mich auf 2013", postete die 28-Jährige.

US-Damencheftrainer Alexander Hödlmoser hatte am Donnerstag in Zagreb gegenüber der APA - Austria Presse Agentur erklärt, dass Vonn derzeit in Österreich trainiert. Ob sie bereits kommende Woche bei den Speedbewerben in St. Anton ihr Comeback geben wird, wollte er noch nicht bestätigen. "Es hängt davon ab, wie die Trainingstage verlaufen. Wenn sie aber noch mehr Zeit braucht, bekommt sie diese", sagte er. Alle Anzeichen deuten aber auf ein Antreten in Tirol hin.

Vonn hat nach dem Ausfall am 16. Dezember im ersten Durchgang des Riesentorlaufs in Courchevel eine Pause eingelegt und einschließlich des Zagreb-Slaloms sechs technische Rennen ausgelassen.

(ag)

Mehr aus dem Web

Ski alpin: Weltcupstand und Termine

Skisprung-Weltcup

AnmeldenAnmelden