Ski alpin: Miller lässt WM-Saison endgültig aus

16.01.2013 | 16:41 |   (DiePresse.com)

US-Star Bode Miller wird nach seinen Knieproblemen in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten. Er konzentriert sich fortan auf Olympia 2014.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

US-Ski-Star Bode Miller bestreitet in dieser Saison definitiv keine Weltcup- und WM-Rennen. Der 35-Jährige will nach seiner Knieoperation im vergangenen Frühling nichts überstürzen und sich ganz auf die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi konzentrieren. "Eine komplette Saison zu versäumen ist hart, aber es war auch eine leichte Entscheidung, wenn ich an die Chance im nächsten Jahr denke", wurde Miller in einer Aussendung des US-Verbandes zitiert.

Der Doppelweltmeister von St. Moritz 2003 und Bormio 2005 hält sich für stark genug, bei Olympia noch einmal voll angreifen zu können. "In einem Jahr wird mein Knie so stark wie nie zuvor seit meiner Verletzung 2001 sein", sagte Miller.

Voller Fokus auf Sotschi

Die vergangenen Monate seien für ihn auch ohne den Ski-Sport ereignisreich gewesen. "Das war ein großes Jahr für mich, mit der Hochzeit und der Schwangerschaft meiner Frau. Jetzt kann ich das genießen und mehr Zeit mit meiner Tochter verbringen", meinte der 33-fache Weltcupsieger und Kombinations-Olympiasieger von Vancouver 2010.

US-Cheftrainer Sasha Rearick unterstützt Millers Entscheidung. "Derzeit ist er noch nicht so weit, um Rennen zu bestreiten, daher konzentriert er sich darauf, bis Sotschi hundertprozentig fit zu werden", betonte der Coach.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Ski alpin: Weltcupstand und Termine

Skisprung-Weltcup

AnmeldenAnmelden