Ski alpin: Heimtriumph von Maze im Maribor-Slalom

Die Slowenin Tina Maze ist zum bereits siebenten Mal in dieser Saison nicht zu schlagen. Hinter der Schwedin Hansdotter wird Kathrin Zettel Dritte.

SLOVENIA ALPINE SKIING WORLD CUP
Schließen
SLOVENIA ALPINE SKIING WORLD CUP
EPA

Tina Maze hat den nächsten Riesenschritt Richtung ersten Gesamtsieg im alpinen Ski-Weltcup gemacht: Die 29-jährige Slowenin gewann am Sonntag mit zweimaliger Laufbestzeit ihren Heim-Slalom in Maribor überlegen vor Frida Hansdotter aus Schweden (+0,86). Die Niederösterreicherin Kathrin Zettel (+1,13 Sek.) sorgte als Dritte für den insgesamt 250. ÖSV-Podestplatz in einem Weltcup-Slalom der Damen.

Hosp löst WM-Ticket

Die Salzburgerin Michaela Kirchgasser (+1,53) als Fünfte sowie die Tirolerin Nicole Hosp (1,92) als Siebente schafften weitere Top-Ten-Plätze für Österreich. Für Maze war es der bereits 17. Podestplatz im WM-Winter (davon sieben Siege), damit fehlt ihr nur noch ein Podiumsrang auf den Weltcup-Rekord der Liechtensteinerin Hanni Wenzel (1979/80) und der Schwedin Pernilla Wiberg (1996/97), die es jeweils auf 18 Stockerlplätze in einer Saison gebracht haben.

Die überlegene Spitzenreiterin der Gesamtwertung hält nun bei 18 Weltcup-Siegen, davon schaffte sie zwei im Slalom (bisher nur Lenzerheide 2011), und hat mit 1.654 Zähler bereits mehr als doppelt so viele Punkte wie die im Weltcup zweitplatzierte Deutsche Maria Höfl-Riesch (806), die bereits im ersten Durchgang ausgeschieden war.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Ski alpin: Heimtriumph von Maze im Maribor-Slalom

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen