Die Topverdiener 2013: Welche Skistars sammelten das meiste Preisgeld?

5: Maria Höfl-Riesch (GER)

Trotz Platz zwei in der Gesamtwertung war Maria Höfl-Riesch bei den Damen nur Nummer fünf, was das Preisgeld anbelangt. Neben einem Sieg, zwei zweiten und zwei dritten Plätze fuhr sie insgesamt 191.762 Franken (155.803 Euro) ein.APA-FOTO: Robert Parigger

5: Ivica Kostelic (CRO)

Bei den Herren eröffnet Ivica Kostelic die Top fünf. Er feierte in dieser Saison zwei Siege und verdiente insgesamt 205.379 Franken (166.866 Euro).GEPA pictures/ Harald Steiner

4: Lindsey Vonn (USA)

Trotz verkorkster und verkürzter Saison verdiente Lindsey Vonn 212.897 Franken (172.974 Euro). Zwar ging sie nur in 20 Weltcuprennen an den Start, fuhr aber sechs Siege ein.GEPA pictures/ Florian Ertl

4: Felix Neureuther (GER)

2012/2013 war die mit Abstand beste Saison von Felix Neureuther. Neben drei Siegen und Platz vier in der Gesamtwertung bedeutet dies einen Gewinn von 253.185 Franken (205.708 Euro).REUTERS/Michael Dalder

3: Mikaela Shiffrin (USA)

Gerade einmal 18 Jahre alt ist Mikaela Shiffrin. Neben dem Weltcupsieg im Slalom darf sie sich in dieser Saison auch noch über 231.872 Franken (188.391 Euro) freuen.AP Photo/Darko Bandic

3: Ted Ligety (USA)

Ted Ligety avancierte bei der WM mit dreimal Gold zum Superstar. Im Weltcup sicherte er sich neben der Kristallkugel für die RTL-Wertung auch 269.956 Franken (219.334 Euro).REUTERS/Srdjan Zivulovic

2: Anna Fenninger

Österreichs alpine Topverdienerin heißt Anna Fenninger. 18 Top-Ten-Platzierungen - darunter neun in den Top drei - wurden mit 233.070 Franken (189.365 Euro) belohnt.APA-FOTO: ROLAND SCHLAGER

2: Aksel Lund Svindal (NOR)

Wie in der Gesamtwertung musste sich Aksel Lund Svindal auch im Preisgeldranking mit Platz zwei begnügen. Dafür darf er sich über 299.053 Franken (242.974 Euro) freuen.GEPA pictures/ Christopher Kelemen

1: Tina Maze (SLO)

Tina Maze war in dieser Saison das Maß aller Dinge, so auch im Preisgeld. Mit 707.797 Franken (570.196 Euro) führt sie das Ranking ebenso überlegeben wie die Gesamtwertung an.EPA/BARBARA GINDL

1: Marcel Hirscher (AUT)

Auch bei den Herren war der Mann mit den meisten Weltcuppunkten der Topverdiener. Marcel Hirscher durfte neben zweimal Kristall auch 535.940 Franken (435.440 Euro) mit nach Hause nehmen.REUTERS/Denis Balibouse

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.