Eishockey: Schweizer Bader bleibt Österreichs Teamchef

Nach dem Ende April in Kiew geschafften Aufstieg in die A-WM hat der Österreichische Eishockeyverband nun den Vertrag mit Herren-Nationalteamchef Roger Bader verlängert.

ICE HOCKEY - IIHF WC IA
Schließen
ICE HOCKEY - IIHF WC IA
GEPA pictures

Der 52-Jährige erhielt einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Option auf Verlängerung und wird künftig auch als Direktor aller Nationalmannschaften die Leitung in der Abteilung Sport in der ÖEHV-Geschäftsstelle in Wien übernehmen.

Die Vertragsverhandlungen wurden im Zuge der derzeit laufenden A-WM in Paris und Köln in Deutschland geführt. ÖEHV-Präsident Gernot Mittendorfer und Bader klärten "in zahlreichen Gesprächen die Formalitäten", wie es in einer Aussendung hieß. "Es freut mich, dass wir eine weitere Zusammenarbeit fixieren konnten. Wir haben eine wichtige Saison vor uns, in der wir uns von Beginn an darauf vorbereiten werden, dass wir im Mai 2018 in Dänemark den Klassenerhalt schaffen", sagte der Schweizer Bader, der seit Herbst 2016 Teamchef ist.

Mittendorfer erklärte, dass er sich erwarte, dass der eingeschlagene Weg fortgesetzt und der Klassenerhalt im nächsten Jahr geschafft werde. Weitere Personalentscheidungen sollen in den nächsten Wochen getroffen werden. Baders weitere bisherigen Tätigkeitsbereiche, unter anderem als U20-Trainer und Ausbildungschef, werden neu aufgeteilt.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Eishockey: Schweizer Bader bleibt Österreichs Teamchef

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.